Sonntag, 5. Februar 2017

Rezension Marc Elsberg: ZERO. Sie wissen, was du tust

Hey meine Lieben,
ich habe für euch noch eine Rezension, auf die ihr eigentlich schon viel zu lange warten müsst.
Und zwar handelt es sich hier um das Buch von Marc Elsberg: Zero. sie wissen, was du tust.

Vom Blanvalet Verlag ist das Buch im Jahre 2014 erschienen. Nein, so lange musstet ihr nun nicht auf die Rezension warten. ;) 
Ich durte das Buch mit der ISBN: 978-3-7645-0492-2 von Blogg dein Buch aus testen.
Falls ihr als Blogger die Seite noch nicht kennt und auch gerne über Bücher schreibt, kann ich euch die Seite nur ans Herz legen.

Hier geht es um die Journalistin Cynthia Bonsant, die eine Datenbrille von ihrer Redaktion bekommt, die eine Gesichtserkennungs Software hat.
Cynthia ist erst sehr skeptisch, was die Brille betrifft, da sie alles möglich an Daten sammelt und auch verarbeitet. Als sie zuhause ist und die Brille beiseite legt, fällt ihrer Tochter Viola die Brilla natürlich auf. Denn was ist für eine 15-Jährige besser, als eine Brille, die alles der Leute zeigt die sie an schaut und dazu noch das neuste an Elektronik auf dem Markt ist?  Natürlich nichts, also beschliesst sie, die Brille kurzfristig auszuprobieren. Und geht damit raus. So fängt also dann das debakel an, denn es passiert einiges mit der Brille bzw. während die Brille getragen wurde, was alles nicht immer so stimmig ist....

Natürlich möchte ich euch hier nicht mehr verraten, weil ihr kennt das ja von mir. Ich nehme nicht gerne alles vorher weg.

Fazit: Mir hat Zero von Marc Elsberg sehr gut gefallen. Wobei ich wirklich lange gebraucht habe, um das Buch anzufangen. Ich musste es auch mehrere Male versuchen. (Weswegen meine Rezension jetzt erst online kommt) aber, ich habe es trotzdem noch geschafft. Das Buch ist auf jeden Fall spannend und wenn man sich drauf einlässt gar nicht mal so fern von heute. Da das Buch herausgekommen war, als auch die Google Brille auf den Markt kam, ist die Geschichte natürlich noch etwas ganz anderes und viel näher als man denkt. Mich hat das Buch auf jeden Fall zum denken angeregt, da heutzutage ja alles mit Social Media passiert. Und das erstmal noch kein großer Unterschied ist. Ich hoffe zwar, dass wir nie soweit kommen. Aber ich bin der Meinung, dass ihr das Buch dazu auf jeden Fall mal gelesen haben solltet.

Wenn ihr das Buch haben wollt, gibt es das zum Beispiel hier 

Kennt ihr das Buch?

Was haltet ihr davon??

Bis Dahin

Eure Nariel

Samstag, 4. Februar 2017

Produkttest Good Smoothie

Hey meine lieben,

ich bin im Moment auch dabei, dass ich versuche mich bewusster und somit besser zu ernähren.
Daher habe ich mir ein paar Shops angeschaut und bin hier zum Beispiel auf Good Smoothie gekommen.

Bei Good Smoothie kann man sich selber Smoothies mischen oder auch, sich welche holen, die bereits fertig gemischt sind. Ich habe das Probierpaket "Gute Laune" bekommen.
Wie ihr hier auf dem Bild sehen könnt, kommt das Paket in acht kleinen Flaschen an, die mit Pulver befüllt sind. Das Set bekommt ihr für 19,99€ mit den Flaschen und dem Pulver, welches zu 100% Bio ist.
Somit kann auf dem Transportpaket schon mal nichts kaputt gehen, was ich wirklich sehr praktisch finde. Denn wer kennt das nicht, dass mal etwas in der Kiste kaputt geht und dann alles versaut ist. Das ist hier mit auf jeden Fall Vergangenheit. Wenn man dann den Smoothie trinken möchte, muss nur noch Wasser bis zum Ende des Etikettes eingefüllt werden. Dann muss man alles nur noch schütteln und zwei Minuten warten. Das war es eigentlich schon. Danach kann man den Smoothie genießen.

Der "Tropical Balance" hat die Früchte: Ananas, Maracuja Mango, Pfirsich und Banane in sich. Um ihn zum Smoothie zu machen, gilt hier auch, Pulver auflockern, Wasser bis zum Etikett einfüllen, schütteln und dann zwei Minuten stehen lassen.
Das geht sehr einfach und sehr schnell. Der Smoothie wird in der Zeit etwas fester und ist dann wie ein typischer Smoothie. Geschmacklich gehen von mir beide Daumen nach oben. Ich habe selten so etwas Leckeres getrunken. Ich finde den auch auf jeden Fall besser, als die fertigen Smoothies die es so zu kaufen gibt.
Natürlich kann man den Drink auch einzeln kaufen. Auch einmal in einem Paket wie oben, wo jeweils 8 Flaschen drin sind, für 19,99€. Oder als Pulver für 12,90€. Wie genau ihr das Pulver später dosieren müsst, kann ich euch nicht sagen, da ich ja nur die Flaschen hatte, wo das sich ganz einfach hält. Ich denke aber nicht, dass es hier bedeutend schwieriger sein wird. Als mit den Flaschen. Hier könntet ihr dann eure eigene Flasche benutzen, die ihr aber auch im Shop mitbestellen könnt.

"Fruit Balance" ist ein roter Smoothie und hat die Früchte: Banane, Ananas, Erdbeere, Himbeere und Cranberry. Für mich beinahe perfekt. Ich finde den Smoothie auch total lecker und mega Bombe. Hier ist natürlich die Art, wie der Smoothie auch zu einem wird, wie bei den anderen auch. Daher denke ich, dass ich es euch nicht mehr erklären muss.
Der Drink hier ist eine reine Vitamin C-Bombe. Und sollen in ihrem misch gut für das Immunsystem sein und es aufrecht halten. Ich muss wohl sagen, dass ich trotzdem krank geworden bin. Aber, wenn 1.000.000 Viren täglich auf einen losprasseln, bleibt das krank werden nicht aus. Die Preise sind hier genau wie bei dem zuvor. Also wenn man so ein Päckchen mit 8 Flaschen haben möchte, ist man hier bei 19,99€ und für Pulver, welches 120 Gramm hat 12,90€. Die Preise finde ich vollkommen in Ordnung, da es sich hier immerhin um frische Früchte handelt und alles Bio ist.

Der zweite rote Smoothie mit dem Namen "Berry Balance" ist, wie der Name schon sagt, voller Beeren. Hier sind: Apfel, Heidelbeere, Sauerkirsche, Schwarze Johannisbeere und Brombeeren enthalten. Also eine sehr gute Mischung. Die fand ich auch richtig mega. Ich mag davon auch wirklich alles, was enthalten ist. Das Ganze hat noch einen Touch Bourbon Vanille drin, was es etwas süßer macht, da hier die meisten Früchte etwas bitter sind. Ich würde beinahe sagen, dass der Smoothie mir am besten geschmeckt hat. Wobei ich die anderen vorher auch sehr gut gefunden habe. Nur der, den ich gleich vorstellen möchte, der ist nicht so gut. Aber die grünen sind immer relativ schwierig. Vor allem bei mir. Aber dazu gibt es gleich mehr. Hier für den gelten im Übrigen dieselben Preise, wie bei den anderen Smoothies. Entweder 8 mini Flaschen für 19,99€ oder das Pulver für 12,90€.

Kommen wir jetzt zum grünen Smoothie "Green Balance". Zu diesem habe ich kein Bild, da ich den gerade jetzt am Trinken bin und endlich ausprobiere. Er hat die Früchte: Orange, Apfel, Weizengras und Gerstengras in sich. Die Kombination finde ich eigentlich in Ordnung. Aber trotzdem ist es für mich der schlechteste der Smoothies, die ich testen durfte. Was nicht heißt, dass er nicht schmeckt, aber die anderen haben einfach besser geschmeckt. Hier den bekommt ihr auch entweder für 19,99€ oder 12,90€. Je nachdem, was euch lieber ist.

Im Shop an sich gibt es natürlich viele weitere Smoothies. Und was noch supergut ist, dass ihr hier auch selber welche zusammenstellen könnt. Mit den Beeren und den Geschmäckern, die ihr am liebsten habt. Das finde ich richtig gut, weil manchmal gibt es einfach keine Smoothies, die einem gefallen. Das kenne ich gerade von denen, die es im Supermarkt zu kaufen gibt. Wobei, die nicht mit diesen hier zu vergleichen sind. Diese hier sind einfach besser. Ihr könnt hier via Paypal, Kreditkarte, Sofort Überweisung und Vorkasse bezahlen. Das reicht vollkommen aus, finde ich, denn hier ist so weit alles abgedeckt.

Fazit: Ich finde den Shop richtig klasse. Hier kann man sich entscheiden, ob man einen Smoothie nimmt, der schon fertig gemischt ist, oder einen den man individuell mischen möchte. Ihr hatte das Gute Laune Set und hatte nach dem trinken tatsächlich immer gute Laune, da sie alle so gut geschmeckt haben. Ich kann euch den Shop auf jeden Fall ans Herz legen, weil die Smoothies einfach super schmecken und ich finde, dass man den Laden auf jeden Fall kennen muss!

Vielen Dank noch einmal, an den Shop, dass ich die Produkte kostenlos testen durfte.

Kanntet ihr den Shop schon? Mögt ihr Smoothies?

Bis Dahin 

Eure Nariel


Samstag, 28. Januar 2017

Rezension Martin Zingsheim "Eltern haften an ihren Kindern"

Hey,
ich durfte mal wieder ein Buch für euch lesen.
©Ullstein Buchverlage
Und zwar dieses Mal etwas Lustiges.  Das Buch "Eltern haften an ihren Kindern" wurde von Martin Zingsheim geschrieben und ist am 2.Dezember 2016 erschienen. Es trägt die ISBN 9783548376585 und kostet ca. 9,99€.

Ich habe mich sehr darüber gefreut, endlich mal wieder ein lustiges Buch zu lesen, welches einen nicht über Tage hinaus noch beschäftigt.
Manchmal brauche ich vermutlich leichte Lektüre.

So leicht war die Lektüre aber nicht, ich dachte sie ist sehr einfach gehalten. Also einfach geschrieben und wirklich sehr einfach zu verstehen. Aber es gab Sätze, da mustte ich wirklich mehrmals drüber lesen, damit sie ankommen.
Irgendwie hatte es also nicht klick gemacht. Das Buch ist eigentlich wirklich witzig, da ich es sehr gerne mag, dass er sehr sarkastisch schreibt.
Aber, ich habe mich nicht darüber gefreut, dass ich mehrmals nochmal drüber lesen musste. Somit, habe ich sehr lange für das Buch gebraucht und ab und zu einfach längere Zeit nicht weiter gelesen. Und musste mich immer wieder motivieren. Das finde ich sehr schade, weil ich liebe es, wenn man eben ein Buch lesen kann und davon einfach nicht weg kommt.

In dem Buch geht es eben darum, dass Martin erzählt, wie das leben mit drei Kindern so ist.
Es gibt viele Beispiele, die ich hier wirklich sehr unterschreiben kann. Aber auch welche, die mir hier noch nie so passiert sind. Ich finde das Buch auf jeden Fall super und denke, dass alle Eltern es eigentlich mal gelesen haben sollten. Denn, so sieht man, dass man nicht alleine ist.
Also lest es euch einfach mal durch. :)

Ein Fazit gibt es heute nicht, denn ich denke, dass hier der ganze Text ein Fazit ist. 




Mittwoch, 25. Januar 2017

Brandnooz Box Dezember 2016

Hey,
heute möchte ich euch die Brandnooz Box vom Dezember vorstellen.
Ich fange auch direkt mit den Vorstellungen an, ein Fazit bekommt ihr wie gewohnt wieder am Ende.

Von Leibniz waren die Pick Up! Mit Choco & Caramel dabei. Ich bin ja schon allgemein riesen Fan dieser Kekse. Also habe ich mich wirklich sehr darüber gefreut. Mit dem feinen Caramel, welches flüssig ist, war ich hin und weg. Ich finde die Kekse wirklich sehr gut und habe sie mittlerweile auch schon nachgekauft, da sie natürlich bei uns im Kaufland zu kaufen sind. Ich kann sie euch auf jeden Fall empfehlen. Vor allem, wenn ihr Schokolade, Kekse und Karamel mögt. Von mir gibt es hier beide Daumen hoch.

Das war aber nicht die einzige Süßigkeit in der Brandnooz Box. Diese war wirklich sehr süß, aber da wir ja Weihnachten hatte, finde ich das nicht allzu schlimm. Es waren noch von Mentos zwei Sorten der Choco & Caramel dabei. Eimal die Sorte weiße Schokolade & Caramel und einmal Schokolade & Caramel. Die finde ich beide wirklich mega lecker.
Hier ist ein flüssiger Kern drin, der beim drauf beißen sich öffnet. Sehr lecker und ich liebe sie. Die habe ich auch schon nachgekauft.

Aber, es waren natürlich nicht nur Süßigkeiten mit dabei. Von Finn Crisp Snacks war die Sorte "Tomato & Rosmarin" dabei. Die habe ich ehrlich gesagt noch nicht probiert, weil ich nicht so der Fan von Tomaten bin und auch nicht von Rosmarin. Ich muss also noch jemanden finden der sie für mich ausprobiert. Das ist aber genau das gute bei den Boxen, dass man einfach nicht weiß, was darin ist. Also bin ich noch auf der Suche.



Bundaberg Ginger Brew ist eine alkoholfreie Limonate mit Ingwer.
Wer meinen Blog schon etwas länger verfolgt, weiß, wie ich zu Ingwer stehe. Unser Beziehungsstatus wäre: "Es ist kompliziert!"
Ich mag sie nicht wirklich und bekomme auch unglaubliche Kopfschmerzen davon. Also folglich habe ich es noch nicht ausprobiert.
Vielleicht finde ich dazu auch noch jemanden. Weil irgendwie, ist Ingwer nicht unbedingt beliebt hier.




Natürlich durften in der Box keine Hustenbonbons fehlen. Dieses Mal kamen hier welche von Kaiser mit dem Geschmack "Japanische Minze" dabei. Diese schmecken sehr gut und sehr frisch. Ich kann sie auf jeden Fall empfehlen, falls man das erste kratzen oder ähnliches im Hals hat.
Aber für Bonbons bin ich eigentlich immer zu haben. Egal ob ich schon ein kratzen im Hals habe oder auch nicht.
Was darf zu Weihnachten nicht fehlen? Natürlich von Hengstenberg das "Mildessa" Rotkraut nach traditioneller Art. Das Rotkohl wurde natürlich ausprobiert und schmeckt wie immer. Das ist für mich kein neues Produkt, da ich eigentlich immer das Rotkraut von Hengstenberg hole, da ich es gerne mag und hier wirklich auf die Marke vertraue. Davon gibt es also beide Daumen hoch von mir.


Von Nature Valley die Cruncy mit "Oats & Dark Chocolate", waren einer meiner Lieblinge in dieser Box. Ich liebe ja Müsli Riegel oder sowas in der Art. Also war hier der für mich perfekt. Er schmeckt nicht zu trocken oder irgendwie komisch, sondern einfach perfekt. In einer Packung waren zwei Stück drin, die man gut während der Pause mal eben essen kann. Egal ob auf der Arbeit oder in der Schule.

Die N.A! Rice Crackers durfte ich schon mal probieren. Wer dazu den Bericht nicht kennt, findet ihn hier. 
Damals hatte ich eine andere Sorte als diese hier. "Black Pepper", also Schwarzer Pfeffer schmeckt aber mindestens genauso gut wie die Paprika, die ich damals hatte. Ich kann also die Rice Crackers auf jeden Fall weiter empfehlen, weil sie einfach nur lecker sind. <3
Senf ist auch ein Produkt, welches man eigentlich immer gebrauchen kann. Man könnte damit einen Braten einreiben. Oder vielleicht einfach als Beilage zum Würstchen. Wie zu Weihnachten beim Kartoffelsalat mit Würstchen. Das heißt also, Senf ist immer richtig und wichtig. Daher wurde er natürlich gegessen. Ich finde aber, dass es hier keinen Unterscheid zu anderen Produkten gibt.

Das letzte Produkt, was ich euch aus dieser Box vorstellen möchte, ist von Lindt die Lindor mit Milch. Die Pralinen sind alle einzeln verpackt und richtig lecker. Lindt ist ja eh einer der besten Schokoladenfirmen und schmeckt eigentlich immer gut. Also habe ich mich natürlich auch über die Kugeln gefreut. Sie haben super geschmeckt und ich konnte nicht genug davon bekommen.





Fazit: Ich fand die Box eigentlich ganz gut. Natürlich gab es hier wieder das ein oder andere Produkt, welches mir nicht so gut gefallen hat. Aber ganz ehrlich, egal. :)
Das ist ja immer das besondere an jeder einzelnen Box. Jede hat etwas anderes dabei und das ist auch gut so. Diese Box war wirklich sehr süß, was aber gar kein Problem war, da ja schliesslich auch Weihnachten war. 

Wie fandet ihr die Box?

bis dahin

Eure Nariel

Sonntag, 8. Januar 2017

Shoptest Parfumgroup.de

Hey meine Lieben,
ich durfte den Shop Parfumgroup.de testen. In diesem Shop gibt es viele verschiedene Parfüms.
Ich hatte mich hier für den Duft von Emporio Armani "She" entschieden, da ich den Duft schon seitdem er erschienen ist total gut finde und ihn schon immer mal haben wollte.

 Die Lieferung war hier wirklich sehr schnell, ich habe noch nicht einmal drei Tage auf das Paket warten müssen. Dazu war noch ein Tütchen mit Gummibärchen mit dabei, sowas finde ich immer niedlich und darüber freue ich mich immer sehr.
Es gibt hier diesen Duft in zwei verschiedenen Größen zu kaufen.  Einmal in 50 ml und einmal in 100 ml. Ich habe mich für die kleinere Variante entschieden. Ich finde, dass reicht eigentlich auch aus, da das Parfüm sehr gut und lange hält. Aber darauf komm ich nun zu sprechen.

Nun komme ich zum Parfüm, dass Parfüm gibt es wirklich schon seit einigen Jahren.
Der Flakon an sich sieht sehr gut aus, wenn man dazu noch den Männlichen Part hat "He", kann man sie so zusammen stellen, dass es so aussieht als würden sie sich küssen. Das finde ich recht schick.

Die Düfte vom Parfüm lassen sich so aufschlüsseln:

Kopfnote: Ananas, Bergamotte, Birne, Limette, Mandarine und Tuberose
Herznote: Heliotropm Iriswurzel, Jasmin und Maiglöckchen
Basisnote: Amber, Moschus, Sandelholz, Tonkabohne, Vanille und Zeder

Mir gefällt diese Kombination sehr gut und ich finde, dass bis jetzt kein anderes Parfüm an diese dran kommt. Am Anfang ist der Duft sehr stark, dann verfliegt er aber ein bisschen und wird schwächer. Riechen kann man ihn aber wirkllich den ganzen Tag lang. Das finde ich auf jeden Fall sehr gut, da es ja manchmal wirklich total doof ist, dass sie schnell nicht mehr gut halten. 

Natürlich möchte ich euch auch noch einiges zum Shop selber sagen, der Shop hat nicht nur Parfüm, er ist eigentlich wie eine Parfümerie in Online, wenn man es doof sagen möchte. 
Hier ist alles in Kategorien eingeteilt, damit alles was man sucht schneller zu finden ist. Hier sind die Kategorien: Düfte & Parfüms, Make-Up, Pflegeprodukte und Geschenksets. Ihr findet hier also schnell das, was ihr sucht. Das finde ich gut und praktisch. Ich habe das Parfüm schenll gefunden und war damit sehr zufrieden.

Fazit: Ich finde den Shop gut und sehr übersichtlich aufgebaut. Hier findet man also schnell das was man sucht.  Die Lieferung war auch schnell und ohne jegliche Probleme.  Ich kann euch auf jeden Fall ohne schlechtes Gewissen an diesen Shop weiter leiten. :) 

Kennt ihr den Shop schon?? 
Was habt ihr damit denn für Erfahrungen gemacht?

Bis Dahin

Eure Nariel 

Donnerstag, 5. Januar 2017

Brandnooz Box November

Hey meine Lieben,
ich habe heute für euch meinen Bericht zur Brandnooz Box vom November, ich weiß, dieser kommt relativ spät. Aber ich war im Dezember kaum dazu in der Lage zu schreiben, weil ich total flach gelegen  habe.



Als erstes habe ich für euch von Brand die Knusper mich mit dem Geschmack von Tomate. Diese bekommt für 1,59€.
Ich hatte vor einige Zeit schon den Geschmack Kräuter und fand diese schon gut, die Tomaten sind auch in Ordnung, aber den anderen fand ich besser. Es ist eben Zwieback mit Geschmack.
Mag ich also sehr gerne und die Mädels mochten es auch. :)




Von Milram war die Dessert Soße mit Vanille Geschmack dabei.
Diese Soße mag ich gerne und kaufe sie auch regelmäßig selber. Ich kann sie euch also auf jeden Fall empfehlen. Sie rundet wirklich einge Desserts auf und schmeckt schön nach Vanille. Auf jeden Fall eine Soße die ich immer hole, wenn ich eine Vanille Soße brauche.
Diese hat die UVP von 1,49€, was ich vollkommen in Ordnung finde.




Dann gab es von Lee Kum Kee eine Soja Soße. Wir hatten hier die helle Soja Soße. Die ist hier im Haushalt auf jeden Fall richtig angekommen.
Mein Mann isst gerne chinesisch und auch gerne alles mit viel Soja Soße.
Sie schmeckt ihm sehr gut und empfielt sie weiter. Ich selber mag keine Soja Soße und habe sie deswegen nicht ausprobiert.1,47€ ist hier die UVP, was ich auch vollkommen in Ordnung finde für Soja Soße.







Da der Geschmack von Glühwein nicht unbedingt meiner ist, da ich den Alkohol Geschmack darin nicht wirklich mag, ist ein Früchtepunsch natürlich die perfekte Alternative. Somit habe ich ihn direkt ausprobiert und im Topf erwährmt. Da unsere Mikrowelle leider das Zeitliche gesegnet hat. Ich fand ihn wirklich sehr lecker und würde ihn mir mit Sicherheit noch kaufen. Den habe ich auch bei uns im Kaufland schon gesehen, weiß aber nicht mehr, was er gekostet hat.





Über den Corny Riegel Haferkraft habe ich mich sehr gefreut, denn ich liebe Müsli Riegel. Diese nehme ich gerne mit zur Arbeit oder esse sie anstatt etwas süßem. Dieser Riegel hat mir sehr gut geschmeckt. Ich fand ihn gar nicht trocken und würde mir hier mit Sicherheit auch eine Ganze Packung kaufen.
Wer also Müsli Riegel mag, wird diesen hier mit Sicherheit auch mögen. Also hier auf jeden Fall eine dicke Empfehlung von mir. :)



Von Diamant der Braune Kandis kam hier wie gerufen, da wir im Winter wirklich starke Tee trinker sind, ist Kandis natürlich die beste Wahl für den Tee. Ich selber zuckere meinen Tee wirklich sehr selten, aber ab und zu muss es schon sein. Der Kandis hat natürlich sehr gut geschmeckt und wird noch immer benutzt, da wir alle ihn gerne mögen und er im Tee einfach besser schmeckt als normaler Zucker.






Von Bad Reichenhaller war Marken Salz mit in der Box. Was soll ich zu Salz sagen? Salz ist für uns wichtig und gehört in so gut wie jedes Gericht rein. Deswegen wird es viel benutzt. Ob es besser oder schlechter ist, als anderes, kann ich euch nicht sagen. Denn ich finde hier keinen Unterschied dazu.


Den Matcha Latte Kokos Tee habe ich ehrlicher Weise immer noch nicht probiert. Ich bin mir hier echt nicht sicher, ob ich es gerne mag. Ich meine, ich mag auf jeden Fall Kokos, aber ich bin kein Fan von Grünen Tee und Matcha ist ja eine Art von Grünen Tee. Hier muss ich mich also auf jeden Fall noch überreden.



Von Tutti hatten wir dreifaches Tomatenmark dabei. Das wurde natürlich direkt für die nächste Tomatensoße von uns verwendet und schmeckt natürlich gut.
Sie hat die Soße von uns perfekt aufgerundet und ich kann sie 100% empfehlen.
Gesehen habe ich sie bis dato noch nicht, aber das wird bestimmt noch kommen.



Zu guter Letzt habe ich für euch eine Persimone die auch in der Box war.
Eine Persimone ist eine Kaki. Ich habe sie natürlich direkt aufgeschnitten und probiert. Ich mag sie nicht, muss ich ehrlich sagen. Meine Schwägerin und meine Kinder fanden sie aber auf jeden Fall gut und sie wurde aufgegessen. Wer also Kakis mag, wird diese auch gerne mögen.




Fazit:Ich fand die Box wirklich sehr gut. Hier war wirklich viel verschiedenes bei und vieles zum ausprobieren. Dazu aber auch Produkte, die man so im Haushalt brauch. Wie zum Beispiel das Salt oder das Tomatenmark. Im Moment bin ich wirklich sehr glücklich mit den Boxen und denke nicht einmal mehr daran sie abzumelden.

Bis Dahin

Eure Nariel






Dienstag, 20. Dezember 2016

Produkttest P. Jentschura Nackenwickel

Hey meine Lieben,
ich habe über Blogg dein Produkt von P. Jentschura, Basischer Nackenwickel bzw.Bronchienwickel zum testen bekommen.

Enthalten war in diesem Paket einmal die Wickel für den Nacken und den Bronchien und "Meine Base" dem Körperpflegesalz von P.Jentschura.
Also ein Paket, was perfekt für den Einstieg ist. Denn es ist alles vorhanden, was man für die erste Nutzung brauch. Natürlich auch um die Nutzung später weiter zu führen. In der Base ist auch genug enthalten um sie einige Zeit nutzen zu können.

Mein Mann hat im Moment öfters Nackenschmerzen als ich, also durfte er es austesten. Dazu wollte ich kein Bild hochladen, wo ich nur die Wickel trage.
Wir haben nun einen Teelöffel von "Meine Base" in einem halben Liter warmen Wasser aufgelöst. Damit wird dann der Wickel befeuchtet mit dem Teil, der dann auf die Haut kommt. Vorher muss der Wickel an dem größeren Teil mit Druckknöpfen festgemacht werden. Somit kann es auch nicht verrutschen und ohne Probleme unter Straßenkleidung getragen werden.Das ist sehr gut.
Leider ist das Wasser, bis der Wickel auf der Haut war, schon wieder kühl geworden und das war natürlich nicht so angenehm. Ich empfehle euch also, dass ihr schon wirklich sehr warmes Wasser nehmt, damit es nicht auskühlt.

Zu tragen ist es so weit ganz angenehm, mein Mann meinte, dass es ihn nicht gestört hat. Das ist natürlich sehr positiv. Aber, er findet, dass es ihm nicht gut gegen seine Schmerzen geholfen hat. Ich persönlich denke aber, dass es an der Wärme der Wickel gelegen hat, denn normalerweise müssten sie ja wirklich warm sein. Die Wickel fertigzumachen fand ich auch irgendwie nicht so einfach, denn man soll darauf achten, dass sie nicht zu nass sind bzw. zu trocken. Das hat mich wirklich beinahe zum Verzweifeln gebracht. Dann war mir die "Meine Base" runter gefallen und damit habe ich die Hälfte auf den Boden verstreut. Ist natürlich weniger der Knaller und hat mich sehr genervt. Aber so ist das, wenn einem alles aus der Hand fällt.

Auf Youtube findet ihr im Übrigen noch mehr über die Wickel. Als Bronchienwickel haben wir sie noch nicht ausprobieren können, da keiner von uns etwas mit den Bronchien in der Zeit hatte.

Fazit: Ich finde, die Wickel sind nichts für Anfänger und haben mich etwas zur Weißglut gebracht. Das ist dann natürlich anstrengend, wenn man mal eben was gegen die Schmerzen machen möchte. Ich denke aber, dass es mit einiger Übung schon besser wird, weil man dann weiß, wie man die Dinge genau handhaben muss. Ich werde den Wickeln auf jeden Fall noch eine Chance geben.
Bis jetzt bin ich aber noch nicht wirklich überzeugt.

Kennt Ihr diese Wickel? Was haltet Ihr davon?

Bis dahin

Eure Nariel