Hafervoll Produkttest

Hallo meine Lieben,

heute habe ich endlich mal wieder für euch einen Produkttest und ich muss mich erst einmal dafür entschuldigten, dass ich im Moment sehr Rar geworden bin. Das liegt schlicht und einfach daran, dass ich am 6. und 7.Mai meine schriftliche Prüfung für meine Ausbildung schreibe und dementsprechend nur am lernen bin und das einfach sowas von vor geht.
Aber ich denke danach werde ich wieder mehr da sein, dann geht es zwar mit Vollgas auf die mündliche Prüfung zu, aber ich denke, ich werde trotzdem mehr Zeit haben für euch zu schreiben. Aber kommen wir erst einmal zu meinem Test.
Ich durfte für euch die neuen Riegel von Hafervoll sprechen. Aber es sind nicht nur einfach Riegel, es sind so genannte Flapjacks. Ihr fragt euch nun mit Sicherheit was ein Flapjack ist und das kann ich euch einfach erklären. Ein Flapjack ist nicht maschinell hergestellt worden, wie normale und einfache Müsliriegel. Die Flapjacks werden ganz normal in einem schonenden Backverfahren gebacken und besteht nur aus Haferflocken, Sonnenblumenöl, Honig, Trockenfrüchte und Nüssen. Also eine kleine aber sehr feine Zutatenliste, die nicht mit irgendwelchen chemischen Bezeichnungen versucht zu punkten.
Dazu ist jeder einzelne ein Unikat, weil sie noch mit Liebe hergestellt werden.

Als ich die positive Rückmeldung für den Test bekommen hatte, hatte ich mich sehr darüber gefreut, da ich nur die normalen Müsliriegel kannte.
Und ein paar Tage später kamen vier Hafervoll Flapjacks für mich zum testen an. In den Sorten: Cashew & Cranberry, Kakao & Haselnuss, Mohn & Aprikose, Mandel & Rosine.
Da hat sich selbstverständlich die Frage gestellt was ich da zuerst probieren soll und ich habe mich für Cashew & Cranberry entschieden. Was ganz einfach daran liegt, dass ich ein riesen Fan von Cashews und Cranberrys bin.


Die Kombination fand ich sehr interessant und wurde auch nicht enttäuscht. Auf dem rechten Bild könnt ihr sehen wie mein Flapjack nach dem ersten Bissen aussah. Ich hätte euch gerne mehrer Bilder von ihm gemacht, aber irgendwie wurde daraus nichts, denn irgendwie, ich kann mir wirklich nicht erklären wie, war er ganz schnell weg. Und zwar in meinem Mund.
Die Flappys haben eine super Zusammensetzung, alles ist biologisch korrekt hergestellt worden und das schmeckt man, ich kann euch ehrlich gesagt nicht erklären wie sie schmecken, denn das ist einfach einzigartig und unerklärbar. Ich würde euch fast raten, sie selber zu kaufen. Das einzige was mich daran stört ist, dass sie sehr schnell auseinander fallen. Was aber normal ist bei der Zusammensetzung. Kann ich aber mit umgehen, schmeckt mir trotzdem, hihi.
Den Flappy in Kakao & Haselnuss habe ich weitergegeben und von einem Freund von mir testen lassen. Der nämlich auch total interessiert daran war. Und er war auch total davon begeistert. Aber genau deswegen habe ich davon kein Foto. Aber ich denke, da könnt ihr drüber hinwegsehen. Er hat seinen Flappy aber nicht sofort aufgegessen, weil es fand, dass der Flappy stopft. Das kann ich indirekt auch bestätigen. Denn ein Flapjack ist der erste Riegel der mich auch satt werden lässt und das hängt höchst wahrscheinlich mit den Haferflocken zusammen. Denn diese machen ja auch total satt.
Auf dem Foto an der Seite könnt ihr den Mandel und Rosinen Flappy sehen und somit auch meinen persönlichen Favoriten des Quartettes. Dieser ist total saftig und einfach nur lecker. Ich hätte davon (wenn sie nicht so Satt machen würden) mindestens noch 10 weitere essen können. Der Vorteil an den Flappy ist, dass sie gesund sind.
Den letzten von mir getesteten Flappy habe ich auch nicht fotografiert, weil ich den mit in der Schule hatte und somit da nicht fotografieren konnte. Das ist der Mohn & Aprikose Flappy gewesen. Dieser war auch sehr lecker. Kurzum, alle waren lecker und sind echt zu empfehlen.
Und habe ich euch neugierig gemacht? Dann ganz einfach, ihr geht auf die Homepage, sucht euch eure Flappy's aus die ihr gerne haben möchtet (mindest. 4 Flappys) und lasst sie euch zusenden. Der Versand kostet 3,90€ und bei einer Bestellung ab 50€ entfallen diese.

Fazit: Die Flappys sind richtig lecker. Dazu noch ohne jegliche Chemie, vegetarisch und laktosefrei. Sie sind in liebevoller Handarbeit selber hergestellt und jeder einzelne ist ein Unikat. Sie schmecken, genauso wie die Geschmacksrichtung es vorhersagt und sind einfach der Knaller. Ich weiß gar nicht wirklich, was ich euch dazu noch sagen soll. Außer, kauft sie euch und verliebt euch. :)

Bis Dahin

Eure Nariel


Kommentare