Dienstag, 24. Juni 2014

Produkttest Nintendo Wii-U

Meine Lieben,
es ist wieder soweit heute habe ich wieder für euch einen Bericht für euch.
Ich weiß auch der kommt etwas später, aber wie ich immer so schön sage, besser spät als nie. Dafür habe ich jetzt einige Infos für euch dazu zusammentragen können. :D
Ich durfte vom Lisa Freundeskreis die Wii- U austesten.

Als damals die Email kam, dass ich gewonnen habe, konnte ich es gar nicht wirklich glauben, da ich bei sowas eigentlich grundsätzlich Pech habe. Aber, dieses Mal nicht.
Das Päckchen kam einige Tage später an.
Darin war enthalten:

  • Wii-U Party Basic Pack
  • Balance Board
  • Nintendoland
  • Wii Fit - U Software
  • 3 Fit Meter
  • Wii-Fernbedienung Plus
  • Nunchuck
und eben ein paar Produktbroschüren zum weitergeben, sowie die Zeitschrift Lisa selber. 
Leider durfte ich das Paket nicht selber auspacken, weil mein geliebter Ehemann zuhause war und einfach irgendwie schneller...Nicht nett, aber naja, wenn es um Konsolen und Gaming geht ist er nicht zu stoppen. 

Hier sehr ihr das Tablet, welches die Wii-U selber ausmacht. Das ist die absolute Neuheit bei dieser Konsole. Ich wahr auch sehr Neugierig, wie es wäre damit zu spielen, da ich bis zu diesem Zeitpunkt nur die normalen Kontroller der alten Wii kannte. 
Sie war so gesehen das erste was ich ausprobieren wollte. Also haben wir zuerst Wii Party - U in die Konsole geworfen,um die neuen Funktionen zu testen. Und es war der Knaller, es macht riesen Spaß mit dem Tablet zu spielen. Im Spiel selber, kann man wählen ob man lieber Spiele mit Tablet oder mir normalen Kontrollern spielen will. Es macht natürlich mehr Sinn mit den Kontrollern zu spielen, wenn man mit mehreren Personen spielt. Die haben wir am nächsten Tag auch direkt eingeladen um zusammen die Konsole auszuprobieren. Weil mit mehreren macht sowas dann doch mehr Spaß. Zumal die Wii-U ja eher eine Party Konsole ist, zumindest hat sie den Ruf dafür.

Hier sehr ihr wie wir mit mehreren das Spiele vor allem mit dem Tablet ausprobiert haben. Denn bei Nintendoland gibt es sogar extra einen Spielemodus bei dem man nur auf dem Tablet gegeneinander spielt. Da sind dann sp Spiele bei wie zum Beispiel "Air Hockey". Total klasse. Das macht wirklich sehr viel Spaß und wie ihr seht, meine kleine Tochter hatte da auch sehr viel Spaß dran. Meine große mag die Wii-U auch gerne, aber sie habe ich dabei noch nicht fotografiert. 

Aber kommen wir jetzt mal zum Wii-Fit U. Das war das Spiel was eigentlich getestet werden sollte, dass haben wir natürlich auch gemacht. Besonders ich, weil ich ja diejenige hier bin die abnehmen will.
Ich habe für euch nun keine Bilder, bei denen ich auf dem Balance Board rumturne, weil ich schon immer in Jogginghosen gespielt habe und ich irgendwie finde das es schlunzig aussieht. 

Bei Wii Fit, selber wird zuerst gewogen wie viel ihr wiegt. Denn im Balance Board ist sogar eine Waage mit drin. Nachdem ihr euch gewogen habt, müsst ihr jeden Tag drei Mini Spiele machen, die dann euer Fit Alter präsentieren. Dumm ist nur, wenn man das Spiel nicht wirklich versteht. 
Die Spiele werden beim ersten Mal eigentlich immer erklärt, doch wenn man schwer von kapisch ist, wird das auch schon mal nichts. Und ja, manchmal stehe ich auch wie der Ochs vorm Berg.
Zu dem Spiel gab es wie oben erwähnt die Fit Meter. Das sind so kleine Schrittzähler, in Form eines naja ich sag mal Tamagotchi. 

So sehen die Fit Meter aus, wir haben 3 Stück bekommen. Den roten habe ich mir genommen. Den grünen hat mein Mann bekommen und den schwarzen mein Kollege der oben auf dem Bild zu sehen ist.
Ich selber habe mein Fit Meter eigentlich immer mit dabei, der wandert von der einen Hosentasche in die nächste. Der zählt aber nicht nur die Schritte die man am Tag läuft sondern auch die Höhe in der man sich befindet, dass heißt, dass sogar Treppensteigen mit extra verbrauchen Kalorien verbunden ist.
Einen Nachteil gibt es hier, denn irgendwie glaube ich das sie nicht ganz genau sind, weil ich konnte natürlich mehrmals mit meinem Mann vergleichen wenn wir zusammen unterwegs waren. Und irgendwie hatte er immer mehr Kalorien und mehr Schritte, obwohl wir das selbe gemacht haben. Kann ich nicht ganz nachvollziehen aber okay. Dazu muss ich sagen, dass die Fit Meter nicht gewaschen werden können. Nein, nicht ich habe meinen gewaschen, sondern mein Kollege die Nudel. Natürlich war der danach kaputt und er hat sich beinahe zu Tode geärgert, dass er vorher seine Schritte nicht übertragen konnte. Auf dem Bild seht ihr im übringen wie das auf dem Meter aussieht.

Das Spiel an sich macht sehr viel Spaß und ist teilweise auch echt anstrengend. Wenn ich mir so manches Training davon anschaue, oder selber mache denke ich mir manchmal auch wie außer Form ich doch sein muss. Aber von mal zu mal wird das Training einfacher und besser. Also es bringt schon was, doch leider habe ich in der Zeit immer noch nichts abgenommen, was jetzt nicht daran liegt, dass ich total viel esse oder so. Ich habe keine Ahnung wieso. Aber eigentlich ist es auch egal, denn das spielen damit macht wirklich sehr viel Spaß. 

Fazit: Alles in Allem ist die Wii U + Fit-U wirklich klasse. Ich bin froh, dass ich die Wii-U nun mein eigen nennen kann. Und ich habe mir nun auch schon das Knaller Spiel überhaupt für die Wii-U besorgt nämlich Mario Kart 8. Das ist wirklich der Knaller auf der Konsole. Ich empfehle die Konsole wirklich allen weiter die gerne auch mal Casual Games spielen, oder mit ihren Freunden zusammen spielen, weil ich für mich finde, dass es auf jeden Fall eine Familien und Party Konsole bleiben wird. Was aber nicht negativ ist, sondern ein Vorteil der Konsole.

Habt ihr auch schon einmal mit der Wii- U spielen dürfen?
Und wie fandet ihr die?

Bis dahin

Eure Nariel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen