Montag, 30. November 2015

Produkttest Rebella Schal "Kuschelfaktor"

Hallo meine Lieben,
ich habe heute für euch einen Produkttest zu einem tolles Schal, den ich über Blogg dein Produkt kostenlos zum testen bekommen habe.
Es handelt sich hier um einen ganz, ganz tollen Schal der Marke Rebella. Der trägt den Namen "Kuschelfaktor".

Den könnt ihr hier auf dem Bild ein bisschen sehen. Der Schal kommt auf jeden Fall mit einem ziemlich dicken Kuschelfaktor. Denn er ist einfach Mega lang. Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung wie lang er genau ist, weil ich es gar nicht abgemessen habe, aber ich habe auf der Seite von Amazon etwas von 186cm gelesen. Das kann auch wirklich sehr gut sein, weil er ist einfach nur sehr lang. Ich war am Anfang auch ziemlich überfordert ihn zu binden, weil ich für normalerweise nur normale Schals trage. Ich brauchte auch ein bisschen um diesen Schal zu testen, weil es einfach nicht kalt genug war für so einen dicken Schal. Jetzt hatten wir wohl dann doch mal ein paar Grad unter Null, so dass ich endlich dazu gekommen war.

Hier seht ihr wie ich den Schal trage, dort habe ich ihn in der Jacke drin, weil ich Schals normalerweise nicht aus der Jacke trage. Manche machen dass, aber für mich selber ist es einfach nichts, weil mir das nicht warm genug ist. Ich habe den Schal selbstverständlich erst einmal gewaschen, bevor ich ihn getragen hatte, da er etwas komisch roch als er ankam. Aber neue Stoffkleidung riecht meistens etwas strenger. Also es roch nicht chemisch oder so, nur irgendwie komisch.
Ihr könnt euch den Schal zum Beispiel hier bei Amazon bestellen. Dort bekommt ihr ihn im Moment für 17,70€, aber auf dem Schild was dran war steht die Empfehlung für 19,99€. Was mir beinahe schon zuviel wäre, aber nur aus dem Grund, weil ich ehrlicher Weise auch nicht weiß, was ein längerer Schal kostet. Denn so einen hatte ich echt noch nie. Aber ich bin sehr froh, dass ich ihn bekommen habe und freue mich jetzt schon auf die richtigen Wintertage.

Fazit:Der Schal ist super weich und sehr angenehm. Er ist richtig dick und einfach unglaublich lang. Also für jeden Schal-Fan ein "muss". Ich bin sehr froh, dass ich ihn bekommen habe. Wenn es ihn noch in anderen Farben geben würde, dann würde ich ihn mir auf jeden Fall auch nochmal kaufen. Aber die Farben sind für mich schon in Ordnung, da ich eh meistens schwarz trage. :D

Bis Dahin

Eure Nariel

Donnerstag, 26. November 2015

Produkttest UMA Oktoberfest-Look

Hallo meine Lieben,
ich habe heute für euch einen Kosmetik Test. Ich habe ein bisschen länger dafür gebraucht, weil ich erst noch auf Produkte warten musste und dann habe ich jedes Mal vergessen Bilder vom Make-UP zu machen.

Ich durfte also von UMA die Oktoberfest Limited Edition testen. Da waren natürlich einige Produkte mit dabei, aus der man sich ein schönes Alltags Make-UP und auch eines zum feiern machen kann.
Ich habe mich nun an einem für den Alltag gemacht.

So sah ich also am frühen morgen aus, ohne Make Up. Ich stelle euch nun das Produkt vor und zeige euch dann ein Bild, wo ich es benutzt habe. :D









Als erstes habe ich für euch die Make-UP Base, die soll die Poren etwas feiner machen und dafür sorgen, dass das Make-UP an sich besser hält. Ich muss sagen, dass ich keinen Unterschied gemerkt habe, zu mit Base und ohne. Bei dem Bild von mir seht ihr wie es nun aussah. Ich finde aber das sieht aus wie das wo ich ungeschminkt bin.
Aber gut, vielleicht bringt es bei anderen ja was und nur bei mir nicht. Ich würde mir das auf jeden Fall nicht nachkaufen, weil wofür.





Nach der Make-UP Base, habe ich mir natürlich das Make-UP drauf gemacht, das kam Gott sei dank auch in meinem richtigen Hautton. Was eigentlich immer sehr schwierig bei mir ist, weil ich so verdammt hell bin. Ich fand das Make-Up aber wirklich sehr gut. Es hat gut gedeckt und auch lange gehalten. Ich kann euch nur nicht sagen, ob es abgefärbt hat, weil ich zu diesem Zeitpunkt keinen Schal oder hohen Pulli getragen habe. Das würde ich mir auf jeden Fall nachkaufen.


.

Dann habe ich die Lidschatten Palette getestet, die gefiel mir von Anfang an wirklich gut, weil ich mich entweder hell schminke oder etwas dunkler. Farben an sich benutze ich relativ selten, weil ich dafür damit nicht gut genug bin finde ich. Und da ich für gewöhnlich nicht als Clown rausgehe, lass ich das lieber sein. Ich fand den Lidschatten ganz gut pigmentiert und auch schön natürlich. Mir gefällt die Palette also sehr gut und ich werde sie auf jeden Fall weiter benutzen.


Auf den Kajal musste ich noch etwas warten, weil der beim ersten Mal leider kaputt ankam. Was wohl an den charmanten DPD Fahrern gelegen haben muss. Weil da ist noch etwas anderes kaputt gegangen, was ich gleich noch erwähnen werde. Den Kajal fand ich ganz gut, weil er hinten noch einen kleinen Applikator dran hatte, der perfekt zum blenden ist. Da ich sowas noch nicht hatte, fand ich das noch besser. Da hat es sich auf jeden Fall gelohnt drauf zu waren, der Kajal malt super und lässt sich schön verstreichen. 





Diese Produkte hier, also die Blush Pears, den Lipstyler, den Augenbrauenstift und das Highlighter Puder zeige ich euch nun auf einem Bild. Auf den Highlighter musste ich auch noch warten, weil der war wirklich sowas von kaputt wo er hier ankam. Wirklich komplett zerbrochen und gar nicht benutzbar. Die Blush Pearls und den Highlighter finde ich aber für mich nicht wirklich wichtig. Was aber, ich bin wohl einfach zu doof den Highlighter einzusetzen und die Blush Pearls sind für mich zu hell, so dass sie nicht wirklich zu sehen sind. Der Aufenbrauenstift ist aber wirklich klasse, mit dem könnt ihr eure Augenbraue in die richtige Form bringen und dann einzelne Stellen noch ausbessern.Den Lipstyler fand ich auch in Ordnung. Die Farbe sieht zwar auf dem Stift sehr krass aus, aber beim auftragen ist sie nicht so krass. Aber alles in Allem gefallen die Produkte mir eigentlich sehr gut. Nur die Blush Pearls sind nichts für mich, aber da ist ja jeder anders.

Fazit: Ich finde die Produkte von UMA wirklich gut und würde sie mir auf jeden Fall nachkaufen. Leider gibt es sie hier in der Nähe nur bei Real, wo ich eher seltener bin. Aber ich kann sie euch auf jeden Fall empfehlen. Vielen Dank noch mal an UMA für den Test.

Wie findet ihr die Limited Edition?

Eure Nariel



Samstag, 21. November 2015

Produkttest Essence E-Liquids

Hallo meine Lieben,
heute habe ich für euch wieder Liquids die ich testen durfte. Es handelt sich um Essence. Nein, nicht um die Kosmetikmarke, sondern um eine Marke, die Liquids verkauft.

Ich habe von Essence einmal eine Flasche "Green Tea Lemon" mit 3mg bekommen.
Der erste Eindruck, ohne dran zu riechen, ist schon sehr positiv. Die Flasche sieht nicht aus wie diese anderen Fläschchen die man sonst bekommt. Ich finde, es sah erst aus, als wäre es eine Parfüm Flasche. Total Stylisch. Dann habe ich mit Mühe und Not die Flasche aufgemacht (ich bin irgendwie nicht für so eine Kindersicherung gemacht) und dann war im Deckel direkt eine Pipette, was natürlich perfekt zum tröpfeln ist, da man so das Liquid besser auf die Watte bekommt.Der Geruch war auch sehr gut, es roch wirklich nach Grünen Tee mit Zitrone. Also musste ich das Liquid auch sofort auf den Tröpfler machen. Und es schmeckt unglaublich lecker, total nach grünem Tee. Sehr klasse. Die Flasche bekommt ihr im Hauseigenen Onlineshop für 19,99€ mit 0mg, 3mg, 7mg und sogar 14mg Nikotin. Ich bin aber ganz froh darüber, dass ich es mit 3mg bekommen hatte, da die höheren alle wahrscheinlich ein riesen Karussell in meinem Kopf hinterlassen hätten, schließlich kommt so das Nikotin direkt in die Lunge und in den Körper. Das finde ich schon richtig krass. Ach, und die Flaschen kommen mit 30ml her, was ich vollkommen in Ordnung finde. Dazu werden sie mit einem klassischen 50/50 Verhältnis gemischt und sind somit auch in einer normalen Dampfe zu dampfen und müssen nicht zwangsweise in einen Tröpfler.

Das war aber natürlich nicht alles, was ich bekommen hatte, ich habe auch die ganz tolle Collector's Edition bekommen.
In der Collector's Edition, sind alle Liquids einmal drin und haben 7mg Nikotin. Die Box ist einfach perfekt um alles auszuprobieren. Wie ihr im Bild sehen könnt, ist hier oben auch eine Pipette mit dabei, was das probieren natürlich noch etwas einfacher macht. Die Box bekommt ihr auch im Shop für 22,90€. Was ich in Ordnung finde, wenn man es mal ein bisschen exclusiver möchte. Natürlich stelle ich euch nun noch die einzelnen Liquids vor.



Das erste was ich euch vorstellen möchte, war auch direkt mein absoluter Favorit der Liquids."Paradise Punch" heißt der Spaß und der riecht und schmeckt einfach unglaublich lecker. Ich kann euch nur sagen, dass es ein perfekter Misch an verschiedenen Früchten ist. Er riecht irgendwie ein bisschen wie guter Pfirsich Eistee und schmeckt echt nach allem was man sich als leckere Früchte vorstellen kann. Ich kann es ehrlich gesagt nicht genau beschreiben, nur soweit, dass ich es gemein finde, dass ein so eine Ampulle nur für eine Tankfüllung reicht, wenn überhaupt. :( Denn ihr habt hier immer nur 4ml in einem Fläschchen.

Zum zweiten habe ich euch oben ja eigentlich schon genug gesagt, denn "Green Tee Lemon" habe ich ja bereits oben vorgestellt. Der ist aber natürlich auch mit in der Collector's Edition dabei. :)


"Hibiskus Vanille" ist auch total lecker. Es riecht auch sehr fruchtig und man riecht auch nur einen kleinen hauch von Vanille. Auch beim dampfen an sich ist die Vanille auf keinen Fall im Vordergrund sondern rundet sie eher den Hibiskus ab. Ich finde wirklich, dass es hier ein perfektes Zusammenspiel von Hibiskus mit der Vanille ist. Wirklich sehr angenehm. Und auch nicht zu süß.

Dann gab es noch "Menthol Infusion", es wird vorgestellt mit dem Geschmack einer Menthol Zigarette. Da ich das gar nicht gelesen hatte, habe ich es auch ausprobiert. Ansonsten hätte ich es wahrscheinlich nicht getestet, weil ich ja allem aus dem Weg gehe, was nach Zigarette schmeckt. Ich fand aber jetzt nicht, dass es nach Zigarette geschmeckt hat, sondern nur nach einem angenehmen Menthol. Es war also nicht irgendwie zu stark oder unangenehm. Es hat sehr gut geschmeckt.

Das letzte Liquid was ich euch heute vorstellen möchte ist, "Sweet Havana". Das habe ich einen Freund von uns probieren lassen, wegen des oben genannten Grundes. Davon mal ab, bin ich so oder so nie ein Fan von Zigarren gewesen. Er war aber tatsächlich sehr positiv davon angetan und fand den Geschmack richtig gut. Es schmeckte für ihn wie eine gute Zigarre. Er war also sehr positiv davon angetan.

Fazit:Von Essence die Liquids sind wirklich Qualitativ hochwertig und schmecken sehr gut. Man schmeckt eben doch, wenn es was besonderes sein soll. Wir sind sehr angetan von der Verpackung, den Düften und den Geschmäckern der Liquids. Ich kann sie euch mit besten Willen weiterempfehlen.

Bis dahin

Eure Nariel

Freitag, 20. November 2015

Produkttest esorio SmartTouch iPhone 6 Schutzfolie

Hey meine Lieben,
ich habe jetzt noch einen Test für euch. Und zwar durfte ich über Testberichte eine Schutzfolie für das iPhone 6 testen. Und zwar die esorio SmartTouch iPhone 6 Schutzhülle.
Die könnt ihr über Amazon bekommen, wie ich selber auch habe. Ich habe sie aber kostenlos bekommen, damit ich sie für euch testen kann. Als ich sie bestellte, hatte ich mein neues Handy noch nicht da, weil es einige Probleme mit der Lieferung gab. Aber vorgestern hat es nun endlich geklappt und mein Handy ist angekommen. Zwar ist es das 6s aber, da sich die Größe nicht geändert hat, passt es auch hier.

Hier auf dem Bild könnt ihr sehen, was alles dabei war. Es war eine Plastikvorrichtung, ein Staubtuch und noch ein Kleber Set um es noch einmal benutzen zu können. Ich war zuerst ein bisschen verwirrt wie der ganze Spaß funktionieren soll, weil ich wohl einen Moment lang das Hirn aus hatte und die ganze Zeit vergaß, die Folie abzumachen, damit sie überhaupt kleben kann. Ja, sowas kann nur mir passieren. Eigentlich, ist es einfach und selber erklärend.





 Ihr habt das nackte Handy und legt es in die Plastikvorrichtung rein. Leider ist das Bild etwas unscharf, aber ich habe jetzt ja eine neue Kamera. Auf jeden Fall ist zu erkennen, dass das Handy darin liegt. Dann muss man einfach über den Pfeil streichen und fertig ist es. Wirklich super einfach. Natürlich müsst ihr euer Handy vorher reinigen, damit ihr einfach keine Staubkörner unter der Folie habt.




Und hier könnt ihr das Handy dann mit der Folie sehen, die Folie hat sofort perfekt gesessen durch diese Vorrichtung und es hat beim ersten Mal geklappt und perfekt gesessen. Also die Plastikvorrichtung wird auf keinen Fall weg geworfen und ich werde sie wieder benutzen falls ich noch einmal eine neue Folie brauchen werde. Ich bin unglaublich zufrieden damit, weil ich bis dato immer Probleme hatte eine Folie perfekt aufzukleben. Hiermit brauch man wirklich nur einige Sekunden und das Teil sitzt. Wirklich Mega.




Fazit: Ich bin sehr froh, dass ich die Schutzfolie testen durfte. Somit ist mein Handy vor Kratzern auf dem Display geschützt. Super Sache. Dazu ging es wirklich kinderleicht. Ich kann es euch einfach nur empfehlen.

Und was habt ihr für Folien auf eurem Handy?

Liebe Grüße

Nariel

Brandnooz Box Oktober

Hey meine Lieben,
auch dieses Mal habe ich die Brandnooz Box bekommen.
Natürlich werde ich nun auch alles einzeln vorstellen und euch sagen, was ich von den einzelnen Produkten halte.
Ich werde es auch nicht mehr verschleiern, da ich denke, dass ihr schon alles mit Sicherheit gesehen habt.

Als erstes habe ich für euch Dr.Karg's Cranberry und Kokos. Das ganze würde ich beschreiben als Knäckebrot mit Früchten. Ich fand es aber nicht so besonders. Irgendwie zu trocken und gar nicht so meines. Also ich würde es nicht nachkaufen. Dazu finde ich 1,99€ für 200g doch schon etwas viel.







Dann gab es auch dieses Mal mini Salamis. Aber diese kamen nun von PICKSTICK dem ungarischen Snack in "mild". Das war wieder ein Produkt, was praktisch in Millisekunden weg war. Ich konnte kein Bild machen, durfte sie nicht selber probieren nichts. Aber mein Mann hat sie gegessen und fand sie total klasse. Er findet sie sehr lecker. Doch finden wir den Preis von 1,79€ für 60g also ca. 6 Würstchen hoch. Sie waren also viel zu schnell leer.





Es gab auch wieder Kekse in der Box, was mich immer besonders freut, weil ich liebe Kekse. Es war von Griesson Keks Geknusper mit Schokoladen Geschmack dabei. Und die waren vielleicht lecker. Es sind wirklich sehr dünne Kekse, die aber richtig schokoladig schmecken. Ich fand sie wirklich super. Und ihr bekommt sie für 1,49€ mit 130g im Einzelhandel. Finde ich auch ein bisschen teuer, aber ab und zu sind sie es auf jeden Fall wert.





Nun war auch Sekt mit in der Box, wenn ihr schon länger bei mir lest, wisst ihr ja, dass ich gar nicht so der Sekt Freund bin. Aber der wird auf jeden Fall zur Seite gestellt und spätestens zu Silvester getrunken. Weil wir haben fast immer jemanden zu Besuch, der noch fahren muss und somit kann dieser auch etwas trinken. Dazu trinke ich auch gerne zu Silvester Alkoholfreien, da ich es daneben finden würde, wenn ich trinke während meine Töchter zuhause sind. Den Sekt bekommt ihr für 3,99€ mit 0,75ml im Handel.




Wie beim letzten Mal, gab es auch dieses Mal in der Box eine Marmelade.
Ich fand es eigentlich sehr schade, dass sich dieses Mal der Inhalt wiederholt hat, aber natürlich haben wir trotzdem die Heimischen Früchte mit Bodensee Apfel und Vanille von Zentis getestet. Und zwar beim nächsten Frühstück waren sie schon dran. Meine beiden Töchter haben sie ausprobiert und fanden sie echt klasse und sind sehr zufrieden damit. Ich habe mich ehrlich gesagt noch nicht getraut, weil ich nicht so der Apfel Fan bin.
Die Marmelade kostet 1,89€ für 250g, was vollkommen in Ordnung ist für eine gute Marmelade.


Das Produkt nun, hatte mich sehr neugierig gemacht. Weil es ein Müsli Riegel mit Macadamia Nüssen war und weißer Schokolade. Clif Bar's "Macadamia Nut & White Chocolate" ist einfach der Knaller. Der Müsli Riegel, war einfach richtig saftig und ultra Lecker. Das ist auf jeden Fall mein Produkt der Box überhaupt. Leider ist er mit 1,99€ für 68g nicht wirklich günstig und ich habe ihn bisher auch nirgendswo in einem Laden gesehen.
Ich würde ihn mir aber Gelegentlich noch mal kaufen, weil er so lecker war.



Als letztes habe ich für euch die beiden Sorten von Ricola Extra Stark getestet. Einmal war das die Schweizer Kirsche und Honig-Zitrone. Die beiden haben mir auch sehr gut geschmeckt. Wir hatten zwar noch die Bonbons vom letzten Mal offen, aber ich habe sie in einer Schüssel zusammen in der Küche stehen, weil bei dem Wetter kann man auf jeden Fall sehr gut Husten Bonbons gebrauchen. Mir haben beide auf jeden Fall sehr geschmeckt und ich fand das mit de Füllung auch sehr gut. Die kosten jeweils 2,49€ für 65g, was für Bonbons von Ricola vollkommen normal und in Ordnung ist. Ich werde sie mir auf jeden Fall nachkaufen.

Fazit:Ich fand, dass es in der Box zu viele Wiederholungen gab. Weil es waren in den Boxen davor viele Produkte die so ähnlich waren, wie die jetzt. Trotzdem fand ich die Box vollkommen in Ordnung, zumal auch noch Loacker Kekse mit dabei waren und ich die ja eh über alles liebe. Ich bin jetzt schon auf die neue Box gespannt, die auch nächste Woche auftauchen müsste. :)

Wie fandet ihr die Box?

Bis Dahin

Eure Nariel





Sonntag, 15. November 2015

Shoptest Smart24

Hey meine Lieben,
ich habe heute wieder einen Shoptest für Dampfer. Es handelt sich um den Onlineshop Smart24.
Ich denke, dass einige Dampfer unter euch den Shop schon kennen.




Das hier ist das Set welches ich bekommen habe. Hier seht ihr einen mechanischen Akkuträger, eine RDA, ein Ladegerät für Akkus, die Akkus selber (die habe ich aber im Akkuträger) und drei Liquids. Natürlich gehe ich jetzt wie gewohnt auf die einzelnen Teile ein.






Hier seht ihr die beiden Akkus, wie sie in dem Akkuträger drin sind. Das sind ganz gewöhnliche 18650 Akkus. Diese brauchte ich für diesen Akkuträger, da ich noch keine hatte, musste ich sie natürlich mit bestellen. Das ist auch der Grund für das Ladegerät. Eigentlich kann man die Akkus auch per USB am Akkuträger laden, doch ist es bei externen Akkus gefährlich, da sie nicht gleichmäßig aufgeladen werden und die somit kaputt gehen können. Das Ladegerät ist ein ganz einfaches, welches ich per USB zwar am PC anschließen kann, es aber den Strom richtig auf die Akkus verteilt. Im übrigen, für die die es nicht wissen, die beiden Akkus hier müssen nun immer zusammen geladen werden. Genau aus dem selben Grund wieso ich sie nicht per USB laden kann, damit sie immer gleichmäßig geladen sind und somit gleich den Strom abgeben. Das Ladegerät ist für den Anfang auf jeden Fall vollkommen in Ordnung. Ich denke aber, wenn man später mehrere Akkus hat, sollte man auf eine andere Variante umsteigen. Die Akkus kosten jeweils 8,90€ und das Ladegerät kostet auch noch mal 8,90€. Also beide Preise nicht zu teuer.





Das hier ist die Hiwyer 007 160w mechanische Box in blau. Das ganze heißt, dass der Akkuträger mechanisch läuft. Ihr könnt hier also nicht einstellen, wie viel Watt ihr dampfen möchtet, sondern er lässt soviel Watt los, wie die Gegebenheiten zulassen. Da ich noch keinen mechanischen Akkuträger hatte, wollte ich ihn unbedingt testen. Ich habe mich für ihn entschieden weil er mir optisch auch sehr gefallen hat. Auf der linken Seite seht ihr den Adler, der gerade eine Schlage fängt und auf der rechten Seite ist er einfach nur blau und das Firmenlogo ziert die Seite. In der Mitte, findet ihr nicht nur den Knopf zum feuern, nein, ihr findet hier auch in Form von farblichen LEDs die Akkuanzeige, denn je nachdem wie voll euer Akku ist leuchtet er. Er leuchtet grün,wenn ihr 90-100% habt, blau bei 50-90%, pink (wobei ich finde es ist lila) bei 10-50% und rot bei unter 10%. Ich finde das ziemlich gut, weil man so auf den ersten Blick sehen kann, ob man die Akkus mal wieder laden sollte. Die Tastensperre aktiviert ihr, wenn ihr drei Mal auf den Feuerknopf drückt. Aber die Tastensperre hat mich ein paar Mal geärgert. Weil sie ist gerne mal einfach so angegangen und wollte sich dann nicht wieder deaktivieren lassen. Somit habe ich es manchmal, dass ich zweimal die Tastensperre aktivieren muss bevor es funktioniert. Ich weiß nicht wieso er das manchmal macht, aber nervig ist das schon manchmal. Aber nun gut. Der Akkuträger funktioniert bei Verdampfern von 0,1 bis 3,0 Ohm. Der Akkuträger liegt bei 49,90€ auch vollkommen im Rahmen.



Kommen wir jetzt zu meinem Twist Messes RDA. Noch mal zur Erklärung, die RDA ist ein Tröpfler, das heißt ihr habt hier keinen Tank wie bei den "normalen" Verdampfern. Man tröpfelt somit das gewünschte Liquid auf die Watte und dampft es dann. Es ist also perfekt zum probieren von Liquids. Bis jetzt hatte nur mein Mann einen und ich habe nun endlich meinen eigenen. Hier beim RDA ist der Vorteil, dass ihr drei verschiedene Ringe dabei, womit ihr farblich euren Tröpfler ändern könnt. Ich habe mich für das blau entschieden, weil es einfach perfekt zum Akkuträger passt. Dazu habt ihr noch drei verschiedene Drip Tips. Ich habe mich hier für das aus Plastik entschieden, weil ich finde, dass es nicht so schnell heiß wird wie die anderen. Dann war noch eines aus Metall dabei und eben eine Verbindung damit ihr auch eure normalen Drip Tips benutzen könnt. Ich finde aber, dass es mit den normalen Drip Tips nicht so gut ist, wie mit den großen, zumindest bei einer RDA. Aber das entscheidet natürlich immer jeder für sich alleine. Als Wicklung habe ich hier eine drin, die ich von einem Kollegen von mir bekommen habe, er hatte gesehen, dass ich nun einen Tröpfler habe und mir spontan eine tolle Wicklung gebaut. Die auch wirklich sehr gut funktioniert. Ich habe aber auch zwei verschiedene Wicklungen bei Smart24 mitbestellt. Die RDA kostet im übrigen 24,90€ also ist vollkommen in Ordnung für den Preis.

 Die beiden Wicklungen könnt ihr hier sehen. Die linke ist ein Clapton Coil. Der Clapton Coil ist für 0,99€ im Shop verfügbar und einer der beliebtesten Wicklungen für tollen Geschmack gepaart mit tollen Wölkchen. Ich mag ihn persönlich sehr gerne.
Auf der rechten Seite könnt ihr die Kanthal Coils Type 1 sehen. Die bekommt ihr auch für 0,99€ im Shop und auch diese haben Top Geschmack und Top Wolken. Ich finde beide sehr gut. Und finde es auch praktisch, dass ihr hier welche mit bestellen könnt, da nicht jeder Wicklungen herstellen kann.

Zu meiner neuen Hardware habe ich auch drei Liquids bekommen, das erste was ich euch vorstellen möchte, ist Pistazie. Das habe ich in der Geschmacksstärke Intensiv geordert. Denn ihr könnt hier im Shop wählen, wie stark euer Liquid gemischt werden soll. Was also heißt, dass die Liquids alle schön frisch gemischt werden. Das schmeckt man auch, denn wo ich am Anfang Pistazie ausprobiert habe, war sie noch relativ schwach. Jetzt nach 14 Tagen ist sie aber wirklich total klasse und schmeckt schön nach Pistazie.  Ein wirklich sehr leckeres Liquid. Ihr zahlt hier für 50/50 PG/VG Liquid mit 30 ml 8,90€ was ich auch in Ordnung finde, denn 30 ml sind wirklich eine Menge. Ihr könnt es euch in drei verschiedenen Geschmacksstärken mischen lassen und zwar klassisch, intensiv und Extra Strong. Und dann natürlich noch in verschiedenen Nikotingraden. Ich hatte 6mg und es gibt sie in 0,6,12,18 mg.Was ich wirklich sehr gut finde, ist, dass der Preis hier wirklich gleich bleibt. Egal wie viel Nikotin ihr haben wollt, was nicht normal ist, denn normalerweise ist es umso teurer umso mehr Nikotin ihr braucht.

Dann hatte ich mich noch für das Sahnebonbon in Intensiv mit 6mg Nikotin entschieden. Da war es auch stark mit der Reifezeit zu schmecken, denn ihr hattet am Anfang nur einen leichten Sahnigen Geschmack, der mittlerweile echt nicht ohne ist. Dazu hat sich die Farbe von dem Liquid auch leicht geändert, denn es war eigentlich auch mal durchsichtig wie die Pistazie, ist nun aber leicht Rosa. Hier ist die Reifung wirklich deutlich zu erkennen. Dazu schmeckt es wirklich sehr gut nach Sahnebonbon. Also das gefällt mir sehr gut.





Karibik habe ich mir auch in Intensiv und mit 6mg Nikotin bestellt. Es wird auf der Seite als perfekte Mischung zwischen Tabak, Vanille, Rum, Früchten und Cola angepriesen. Ich weiß ehrlich gesagt nicht wonach es schmecken soll. Wo ich es neu hatte, roch und schmeckte es nach nichts. Jetzt mittlerweile habe ich einen Geschmack und zwar einer der recht säuerlich ist. Ich kann euch nicht genau beschreiben wonach es schmeckt. Es schmeckt gut, aber auf dauer auch nicht gut genug. Ich habe es nach ein paar Zügen mit meinem Rum gemischt und es hat mir dann besser geschmeckt. Also es ist nicht schlecht, aber nicht das beste von den dreien.



Fazit:Smart24 hat wirklich alles was der Dampfer von heute braucht. Ihr findet hier alles mögliche an Hardware und Liquids. Dazu haben sie eine perfekte Beratung. Da ich am Anfang nicht wirklich wusste was ich genau haben möchte, haben sie sich Zeit genommen und mich per Email beraten. Selbst was Wicklungen betrifft, die wir selber machen. Also ich bin komplett zufrieden mit dem Shop und werde höchstwahrscheinlich noch öfters hier bestellen. Also ich kann ihn euch nur empfehlen und wenn ihr fragen habt, zögert nicht und schreibt dem Shop einfach.

Bis Dahin

Eure Nariel

Freitag, 13. November 2015

Produkttest Manhattan Last & Shine Nagellack "Candlelight Dinner"

Hey meine Lieben,
ich habe heute für euch einen Produkttest, den ich durch den Bloggernewsletter von DM bekommen habe.
Ich weiß nicht ob ihr es mitbekommen habt, aber der Nagellack von Manhattan hat ein komplett neues Design und ist nun auch stoßfest.
Das habe ich jetzt einige Zeit lang ausprobiert in sämtlichen Lebenslagen. Das heißt beim putzen, beim kochen, beim anziehen und einfach bei allem was man so macht.
Erstmal muss ich ein großes Lob aussprechen, dass der Lack nach dem ersten Auftragen wirklich schon deckt. Ich finde das ist viel zu selten geworden, gerade bei roten Lacken sieht man oft noch den Nagel darunter und er sieht ungleichmäßig aus.

Auf dem Bild könnt ihr sehen, wie der Lack nach dem ersten Auftragen aussah. Ich habe jetzt leider noch kein Bild davon wie der nach ein paar Tagen aussieht, weil ich dann den Lack gewechselt hatte und vergaß ein Bild zu machen.
Aber es war nach einer Woche nur leicht vorne der Lack ab. Also ich finde für putzen und den anderen Sachen die man so am Tag macht, ist es echt nicht schlecht. Wenn ich überlege, bei anderen habe ich das schon gerne mal, dass ich mir nur die Hose zu mache und direkt der Lack splittert. Damit hatte ich hier keine Probleme.
Die Manhattan Last & Shine Nagellacke gibt es in verschiedenen Farben und sie sind alle recht erschwinglich. Ich kann euch den genauen Preis gerade nicht sagen, aber ich glaube der lag bei ca. 3€. Wirklich vollkommen in Ordnung, dafür hält er gut und deckt super. Ich werde mir hiervon auf jeden Fall noch einige Farben holen, weil ich gesehen habe, dass es hier auch so ein ultra tolles Blau gibt.

Fazit:Ich bin hin und weg vom Nagellack von Manhattan, nicht das mir der Design der Flasche gefällt, nein er deckt gut und hat wirklich tolle Farben. Und ich habe mir meine Nägel damit nicht versaut. Denn ich hatte es leider schon sehr oft, dass ich beim abmachen von roten Lack danach total rote Finger und auch Nägel hatte, das hatte ich hier nicht. Definitiv ein Pluspunkt. Ehrlich gesagt habe ich bei dem Lack auch nichts negatives gefunden. Ich bin also vollkommen zufrieden. 


Kennt ihr die Lacke schon?

Bis Dahin

Eure Nariel