Donnerstag, 28. Januar 2016

Rezension Geneva Lee "Royal Passion"

Hey meine Lieben,
Ich habe für euch heute eine Rezension, die ich Ausnahmsweise über das Handy schreibe. Denn sonst komme ich irgendwie in der Woche nicht zum schreiben. 

Ich durfte das E-Book "Royal Passion" von Geneva Lee für euch lesen. Das Buch gibt es dazu im übrigen seit dem 18.Januar diesen Jahres für 12,99€ oder eben als E-Book für 9,99€.
Wie ihr mittlerweile bestimmt wisst, lese ich wirklich total Queerbeet. Also nicht nur bestimmte Genre. Mir war also mal wieder nach einem Mädchen Buch, wie ich immer sage. Und ich muss sagen, ich habe es mir erst ganz anders vorgestellt. 
Das heißt ich habe schon mit einer Liebesgeschichte gerechnet, aber eben nicht so wie in "Royal Passion". 


Es geht hier um Clara Bishop. Die Gute hat in Oxford ihren Abschluss gefeiert und war dazu natürlich auf ihrer Abschlussfeier. Dort wird sie von einem Unbekannten geküsst, der ihr später sagt, dass es nur war um jemanden eifersüchtig zu machen. Gut und schön, wenn Clara dieser Typ nur aus dem Sinn gehen würde. Sie muss immer wieder an den Kuss denken, mit dem Mann der nach Nelken roch. Da sie nicht weiß, wer er ist und wie er heißt bleiben ihr nur die Gedanken an ihn. Bis sie morgens aufwacht und sich wundert was bei ihr vor der Türe los ist. Ihre Freundin und Mitbewohnerin Belle geht also los um Infos zu bekommen und kommt kreideweiß mit einem Klatschblatt wieder. 
Auf dem Clara zu sehen ist, mit dem Typen der Abschlussfeier, während des Kusses. Und nun weiß Clara auch, wer er ist. Er ist kein anderer als der Kronprinz Alexander. Und damit fängt alles an...
Ich kann und möchte jetzt aber schon nicht viel weiter auf die Geschichte eingehen, weil ich auf jeden Fall Zuviel erzählen würde. 

Fazit: Ich war eigentlich auf der Suche nach sehr leichten Kost. Das habe ich hier nicht gefunden. Den ich habe einen Mix aus 50 Shades of Grey und der After Reihe gefunden. Aber ohne die teilweise nervigen Dialoge der jeweiligen Hauptpersonen. Natürlich ist das hier auch irgendwo eine Liebesgeschichte, die nicht so ist wie sie sein sollte. Aber  sehr gut zu lesen. Ich hatte wie gesagt nur das E-Book und habe es in 2 Tagen durchgehabt. Und das obwohl ich kaum noch Zeit zum lesen habe. Es hat mich nach den ersten Seiten gefesselt, sodass ich unbedingt wissen wollte wie es mit den Protagonisten weiter geht. Ich war sehr beleidigt als das Buch dann einfach Ende war. Und freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung!! 
Wenn ihr also die oben genannten Bücher gerne lest, lest auch das hier!!
Ich bin hin und weg.

Kennt ihr das Buch schon?
Was haltet ihr davon?

Bis Dahin.

Eure Nariel 

Sonntag, 17. Januar 2016

Produkttest Dr. Oetker Creme de Chocolat

Hey meine Lieben,
ich habe von den Konsumgöttinen die Creme de Chocolat von Dr.Oetker zum testen bekommen.
Da ich gerne Pudding mag, es kurz vor Weihnachten war, kamen die natürlich perfekt zum testen an. 


Es waren im Testpaket die 3 Sorten dabei, die es bis jetzt auch gut.
Das waren, Vollmilch, Weiße und Fein herbe Schokolade.

Bei der weißen Schokolade habt ihr 74g weiße Schokolade drin, bei der Vollmilch 86g Schokolade und bei der Fein herben 85g Schokolade. 
Ihr kennt das ja, dass normalerweise nur einfaches Pulver ist ohne großartig irgendwas an echter Schokolade dabei.  Die Zubereitung ist wirklich einfach. Es müssen 150ml aufgekocht werden. Dann soll das Pulver in einen Rührbecher gegeben werden, die milch dazu und dann mit einem Mixer auf niedrigster Stufe glatt gerührt werden und dann 2 Minuten mit der höchsten Stufe aufgeschlagen werden. Dann gebt ihr noch 200g kalte Schlagsahne dazu, schlagt es auch kurz auf der niedrigsten und dann wieder 2 Minuten auf der höchsten Stufe. Dann könnt ihr den Pudding schon in Schüsseln füllen und dann mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.


Ihr seht also, die Zubereitung ist wirklich einfach. Zwar, etwas umfangreicher als "normaler" Pudding. Aber es lohnt sich!! Der Pudding ist sowas von Bombe, ich habe noch nie so einen Guten Pudding gegessen. Er schmeckt beinahe wie Mousse au Chocolat. Definitiv werde ich sie nachkaufen!! Soooo lecker.

Fazit: Ich bin sehr froh, dass ich die Creme de Chocolat von Dr.Oetker testen durfte. Ich denke, dass ich mir sie von alleine nicht gekauft hätte. Dank des Testes, werde ich sie mir auf jeden Fall nachkaufen. Ich kann sie euch auf jeden Fall empfehlen. 

Bis Dahin

Eure Nariel

Samstag, 16. Januar 2016

Shoptest Liquido24

Hey meine Lieben,
zum Wochenende habe ich für euch wieder den ein oder anderen Bericht. Da ich seit nun Montag wieder Vollzeit arbeite, muss ich mich erstmal einpendeln um alles zeitlich zu schaffen. Aber ich denke, dass es nicht lange dauern wird.
Heute habe ich für euch wieder einen Liquidshop, den ich euch vorstellen möchte. Es handelt sich um Liquido24.

Ich habe von dort 6 Liquids bekommen um sie für euch zu testen, sowie zwei Probierpacks.
Es waren 3 Liquids ohne Nikotin: Glühwein, Kokosmakrone und Rote Früchte Mix und 3 Liquids mit 6mg Nikotin: Rote Früchte Mix, Winter Traum und Vanille Kirschcola & Zimt.
Die ohne Nikotin hat mein Mann getestet und die ohne sind zu mir gewandert. Natürlich stelle ich euch die alle einzeln vor.

Das erste welches ich für euch testen lassen habe, ist Glühwein ohne Nikotin. Das hat nämlich mein Mann ausprobiert. Und sich auch ausgesucht. Denn wir haben uns natürlich die Liquids geteilt. Er findet, dass Glühwein etwas wie Glühweinbonbons schmeckt, aber irgendwie extremer. Also der Geschmack kommt einem starken Glühwein nahe. Er findet das Liquid zum tröpfeln vollkommen in Ordnung. Also einfach für zwischendurch. Als Allday Liquid ist es nichts für ihn, weil es ihm zu kräftig ist.




Dann habe ich für euch direkt eine anderes von denen ohne Nikotin. Und zwar die Kokosmakrone. Die Kokosmakrone schmeckt sehr nach dem Gebäck. Es fehlen eigentlich nur die Happen im Mund. Ein wirklich sehr leckeres Liquid was wir wirklich total empfehlen können. Es hat sehr gut geschmeckt und könnte tatsächlich ein Allday werden. Ich kann es euch auf jeden Fall nur empfehlen. Für mich auch das beste Liquid aus der Charge. Auch wenn es eigentlich für meinen Mann war, schmeckt es mir auch sehr gut.





Den Roten Früchte Mix hatten wir uns beide ausgesucht und fanden ihn beide am Anfang sehr lecker. Ich und mein Mann finden aber, dass er zum Ende hin irgendwie bitter wird und sich somit nicht mehr unbedingt als Allday Liquid eignet. Dazu mussten wir beim wechsel zu einem anderen Liquid leider auch direkt die Watte wechseln, weil der Geschmack drin blieb. Es hat mir also zum Anfang hin geschmeckt, aber zum Ende hin nicht mehr so wirklich. Schade drum, aber ich werde es beizeiten noch einmal versuchen, vielleicht schmeckt es mir dann besser.




Dann hatte ich ja noch den Wintertraum. Das kann ich leider gar nicht einordnen. Ich weiß nicht wonach es schmeckt und auch nicht wonach es riecht. Im Allgemeinen finde ich, dass es das schwächste Liquid war. Aber es muss ja immer eines geben, welches nicht so gut gefällt. Das hatte ich bis jetzt bei eigentlich jeder Firma, außer bei Tom Klark. Also das Liquid schmeckt auf jeden Fall sehr winterlich. Aber wir gesagt, ich kann euch wirklich nicht erklären wonach es genau schmeckt.






Das letzte Liquid, welches ich euch vorstellen möchte, dass ist Vanille Kirschcola Zimt. Das Liquid schmeckt auch genauso wie es heißt und zwar nach Kirschcola, mit einem Hauch Vanille und Zimt. Also ich würde es sogar mit der Dr.Pepper + Kirsche vergleichen, die es in Holland zu kaufen gibt. Ein sehr leckeres Liquid was für ab und an wirklich sehr angenehm ist. Das mag ich sehr gerne und werde es bestimmt auch nachordern.






Jetzt habe ich für euch noch so ein paar Daten zum Online Shop an sich. Hier gibt es auch einige Kategorien, die ihr erreicht, wenn ihr an der Seite auf das Menü klickt bzw. wenn ihr eine große Ansicht habt, sehr ihr es auch oben in der Leiste. Und zwar ist hier alles in Brandneu, E-Liquids, E-Liquids Sets, E-Zigaretten, Sale und Informationen sortiert. Was es euch einfacher machen sollte, zu finden was ihr sucht. Darüber hinaus gibt es natürlich noch eine Suchleiste. Bezahlen könnt ihr mit Paypal, Rechnung (Klarna), Vorkasse, Sofort Überweisung und sogar mit Bitcoins. Der Versand erfolgt 24 Stunden nach Geldeingang und ihr habt ab 25€ schon gratis Versand. Ansonsten kostet der Versand 4,20€. Verschickt wurde ganz klassisch mit DHL was eh am besten funktioniert. Ich hatte meine Liquids auch innerhalb von 2 Tagen da. Und ihr zahlt für die Liquids um die 3,79€. Wobei im Moment sind die ganzen Weihnachtsliquids reduziert und ihr würdet hier nur 0,99€ bezahlen, was wirklich günstig ist.

Fazit:Ich finde den Shop wirklich sehr klasse und werde hier noch einiges nachordern und ausprobieren. Von dem kleinen Päckchen was noch dabei war, war ich verliebt in Kokos Dream. Ich kann euch sagen, versucht aus, was sich für euch interessant anhört. Ihr werdet bestimmt nicht enttäuscht. 

Vielen Dank noch einmal für den Test von Liquido24. Und haltet die Augen auf meiner Facebook Seite offen, denn dort wird nun ein Gewinnspiel starten, wo ihr tolle Preise gewinnen könnt. 

Bis Dahin

Eure Nariel

Sonntag, 10. Januar 2016

Produkttest Kneipp Aroma-Pflegedusche "Schönheitsritual" & Kneipp Badekristalle "Barfuß im Gras"

Hey meine Lieben,
wie einige von euch wissen, bin ich ja bei den VIP Autoren von Kneipp dabei.
Nun habe ich seid einiger Zeit hier schon Duschgel und Badekristalle zum testen bekommen, die es seit Herbst bei Kneipp im Onlineshop gibt.

Als erstes habe ich für euch die Aroma-Pflegedusche "Schönheitsritual". Entschuldigt bitte das Bild mit der beinahe leeren Verpackung. Aber das Bild, wo beide Produkte drauf sind, als ich das bekommen hatte, ist mal wieder weg. Ich merke wirklich, dass ich ein neues Handy dazwischen bekommen habe. Also, das "Schönheitsritual" kommt mit der Acaibeere und Rooibos daher. Es riecht sehr angenehm, fruchtig und frisch. Dazu gibt es an, dass die Haut hiermit spürbar glatter wird. Das konnte ich bei mir nicht feststellen. Aber ist mir eigentlich auch nicht so wichtig, weil der Duft alles wett macht. Ich bin ehrlich gesagt nur noch damit am duschen (weswegen es auch fast leer ist) und ich liebe es. Ihr könnt es euch im Onlineshop normalerweise bestellen, im Moment ist es leider vergriffen, aber ich denke das wird sich noch ändern. Auf jeden Fall hat es 200ml. Ich kann euch nicht genau sagen, was es normalerweise kostet, da es nicht angezeigt wird da es ausverkauft ist. Aber ihr könnt ja mal bei eurem Drogerie-Markt vorbeischauen ob es dort noch vorrätig ist. Ich werde es auf jeden Fall nachkaufen, da ich es liebe.

Das zweite Produkt was ich zu den Herbst Neuheiten bekommen hatte, sind die Badekristalle von Kneipp mit dem Duft "Barfuß im Gras". Das habe ich bis jetzt noch nicht ausgetestet. Ich bin aber im Moment auch nicht so der jenige der Baden geht. Keine Ahnung wieso. Aber wenn ich es ausprobiere, werde ich noch einmal extra einen Post verfassen. Hier zahlt ihr für das Tütchen mit 60g 1,19€. Finde ich für die Tütchen in Ordnung soviel zahlt man eigentlich immer dafür. :)




Fazit: Auch wenn ich die Badekristalle noch nicht getestet habe, bin ich trotzdem von den Produkten begeistert. Was einfach daran liegt, dass ich Kneipp Produkte total toll finde. Sie riechen und pflegen toll. Ich kann sie einfach jedem empfehlen. Ich bin schon auf die Kristalle gespannt, ich denke mal, ich sollte mal wieder baden gehen. 

Kennt ihr die beiden Produkte?

Bis Dann 

Eure Nariel

Brandnooz Box Dezember 2015

Hey meine Lieben,
ich möchte euch heute die Brandnooz Box vorstellen, die es letzten Monat etwas früher als sonst gab. Leider habe ich es nicht direkt geschafft darüber zu schreiben, weil hier zu Weihnachten und Neujahr einfach die Hölle los war. Aber trotzdem möchte ich sie euch vorstellen. Alles in allem muss ich sagen, dass ich die Box echt am schwächsten aus dem Letzten Jahr fand. Irgendwie habe ich mir zu Weihnachten was anderes vorgestellt. Aber wie immer kommen nun die einzelnen Produkte.

 Als erstes habe ich die Margarine von Deli Reform - Das Original. Diese bekommt ihr mit 555g für 1,39€. Witzig ist, dass ich die noch im Schrank hatte, weil sie kurz vorher im Angebot war. Ich kannte sie also schon. Was soll ich auch zur Margarine sagen? Schmeckt gut und ist gut zum backen. Was also auch einen Sinn macht, wieso sie in der Box war, denn zu Weihnachten backt man ja und dann brauch man meistens Margarine. War also in Ordnung, dass sie in der Box war, aber nichts neues.

Dann kommen nun die Lorenz Snack-World HofChips mit dem Geschmack Butter & Salz. Die fand ich sehr interessant, weil ich gerne salzige Chips mag. Und dachte daran, dass sie mit Butter etwas geschmeidiger sein würden vom Geschmack. Waren sie auch, sie schmeckten nicht schlecht, aber von den Chips konnte ich nicht viel essen, weil sie schwer wurden. Also wenn man Heißhunger auf Chips hat und abnehmen möchte sind die richtig, weil man davon nicht viele ist. Ich weiß nicht ob ich sie mir nachkaufen würde, weil sie haben mich nicht überzeugt. Die Chips gibt es seit September 2015 im Einzelhandel und sie kosten 1,99€ und bringen 110g mit.


Müller's Mühle Quinoa ist das nächste. Irgendwie wusste ich erst gar nicht was das genau ist. Also musste ich erstmal etwas googeln. Es wird also wie Reis verwendet und soll auch als Salat oder in Aufläufen schmecken. Ich muss ehrlich sagen, ich habe es noch nicht ausprobiert, weil ich mich irgendwie nicht traue. Wenn ihr also Rezepte habt, die ihr mir empfehlen könnt, dann schickt sie mir doch mal, gerne in den Kommentaren. Auf jeden Fall bekommt ihr Quinoa für 2,49€ seit September von Müller's Mühle und habt damit dann 250g.




Der Hengstenberger Mildessa Genießer Rotkohl kam mir zu Weihnachten sehr gerufen, da wir ein traditionelles Essen geplant hatten. Mit Braten, Rotkohl und Klösen. Da haben wir natürlich diesen Rotkohl genommen und einfach noch eine Tüte dazugekauft. So einfach war das. Der Rotkohl hat wie erwartet sehr gut geschmeckt und ist bei allen gut angekommen. Also den würde ich mir wieder kaufen. Er kommt zwar mit 1,49€ und 400g nicht ganz so günstig wie anderer. Aber ich finde bei dem Rotkohl merkt man den Unterschied. :) Dazu ist er super schnell fertig, also den kann ich euch auf jeden Fall empfehlen.

Dann waren noch ein paar Chips mit in der Box, zu Silvester passt das ja ganz gut, also waren die auch in Ordnung. Doof fand ich nur das ich die Lorenz Snack-World FunPop's auch mit Salz bekommen habe. Genau gehalten, sind die hier mit Salz und Pfeffer. Da ich aber schon die anderen mit Salz hatte, habe ich sie bis jetzt noch nicht probiert. Sie liegen also noch rum und warten darauf gegessen zu werden. Ich denke aber mal nicht, dass sie schlecht schmecken. Schade finde ich wirklich, dass ich keine der anderen Sorten bekommen habe, weil ich die echt besser fand. Auf jeden Fall bekommt ihr diese FunPop's seit Oktober 2015 im Einzelhandel für 1,99€ und mit 85g.


Wie auch in den letzten Boxen, war in dieser hier auch Marmelade zu finden. Ich bin froh, dass meine Kinder gerne und viel welche essen. Denn sonst wüsste ich ehrlich gesagt nicht mehr wohin damit. Dieses Mal gab es von Göbber 100Frucht mit dem Geschmack der Sauerkirsche. Das 310g Glas kostet 1,99€ und ist keine Neuheit. Ich finde die Marmelade aber auch sehr lecker. Sie hat große Stücke drin und ist nicht zu sauer. Die würde ich tatsächlich nachkaufen.






Dann hatte ich von Hengstenberg Mildessa für Suppen & Eintöpfe noch dabei. Das ist so gesehen Sauerkraut in Tüten für bestimmte Gerichte. Ich konnte damit nichts anfangen und habe es meiner Mutter gegeben. Von ihr habe ich aber bis dato noch nichts dazu gehört, also denke ich mal, sie hat es noch nicht getestet. Ihr bekommt es auf jeden Fall auch wie den Rotkohl für 1,49€ mit 400g im Laden.






Und das letzte Produkt welches ich euch heute vorstelle ist von Wasa Gourmet Knäckebrot das mit Sesam. Knäckebrot kommt bei meiner kleinen sehr gut an, sie wollte das auch direkt mit in den Kindergarten nehmen, was wir auch gemacht haben. :) Da waren aber alle damit zufrieden. Ich denke aber nicht, dass ich es nachkaufen werde, weil 1,79€ für 220g finde ich schon etwas teuer.




Fazit: Das war die Dezember Brandnooz Box. Mit 14,62€ sind wir eigentlich gerade bei dem was die Box gekostet hat. Ich fand die Box sehr schlecht und hoffe wirklich das sie besser wird. 

Wie fandet ihr die Box?

Bis dahin

Eure Nariel






Samstag, 9. Januar 2016

Rezension "Better Call Saul!" Ein Fall für Saul Goodman

Hey,
ich habe für euch noch was schickes. Ich durfte vom Heyne Hardcore Verlag ein Mega gutes und witziges Buch lesen um es für euch zu rezensieren.
Ich rede von "Better Call Saul!" Ein Fall für Saul Goodman. Das Buch ist aus dem Amerikanischen übersetzt worden von Berni Mayer. Es ist erstmals 2014 erschienen in Amerika und letztes Jahr dann auch endlich in Deutschland. Es hat die ISBN: 978-3-453-67691-6 und ist für 12,99€ im Bücherhandel eures Vertrauens zu erwerben.

Ich hatte mich damals sehr gefreut, als ich das Buch bekam, weil ich liebe Breaking Bad. Und der liebe Saul Goodman ist ja bekanntlich der Anwalt von Walter und Jessie. Mittlerweile hat er auf Netflix auch seine eigene Serie, die ich euch auch wärmstens empfehlen kann.
Das Buch ist komplett illustriert. Hier findet ihr ein bisschen was über Saul, bevor er auf Walter und Jessie trifft. Aber hier geht es nicht soweit nach vorne, wie in seiner eigenen Serie. Ihr erfahrt in dem Buch, wie genau er zu seinen Angestellten gekommen war. Warum er ist wie er ist. Weil sagen wir es mal so, Saul ist kein normaler und langweiliger Anwalt. Er ist einfach Saul. Er ist schrill, auffallend und einfach anders. Wenn man hier so einen Anwalt hätte, würde man mit Sicherheit mit einigem mehr so klar kommen. Denn er holt seine Mandanten aus fast allem raus.Ihr findet in diesem Buch aber auch viele seiner Anekdoten, die ihr auch mit Sicherheit aus der Serie kennt. Das Buch kommt nur mit 127 Seiten und ist somit sehr schnell fertig gelesen. Dazu kommen eben die Bilder und auch manchmal eine Anekdote auf einer Seite. Aber ich finde, dass das Buch für Fans ein absolutes Muss ist.

Fazit: Ein Buch für Fans von Saul Goodman. Hier erfahrt ihr alles was ihr über euren Lieblingsanwalt aus Albuquerques wissen müsst. Ein Muss für Fans von Breaking Bad und Better Call Sault! Und auch für Leute die den etwas anderen Humor in sich tragen. 

Kennt ihr das Buch schon?

Bis Dahin

Eure Nariel

Produkttest Visitenkarten Digitaldruck Köln

Hey meine Lieben,
ich habe vor einiger Zeit vom Digitaldruck Köln ein paar Visitenkarten zum testen bekommen. Eigentlich hatte ich den Bericht schon geschrieben und geplant, also das er später dann online kommt doch irgendwie fand Blogger das Lustig, den Post zu löschen. Also habe ich nun alles nochmal neu für euch geschrieben.

Die Onlinedruckerei Köln ist der Online-Service der Druckerei Hemmersbach in Köln.
Ich hatte mich wirklich sehr über die Visitenkarten gefreut, ich wollte schon länger welche für meinen Blog haben. Ich hatte aber ehrlich gesagt keine wirkliche Ahnung wie sie aussehen sollten. Da wurde mir von der Onlinedruckereri Köln wirklich super geholfen. Sie haben mir eine Vorlage geschickt, wie sie es gerne machen würden und dann haben wir noch was kleines geändert und schon war der Entwurf bereit zum drucken. Was mir wichtig war, dass man meinen Blog damit verbinden kann, was auch gelungen ist. Da mein Header hier toll verarbeitet wurde. Dazu gibt es auf der Rückseite noch ein bisschen Platz um etwas drauf zu schreiben, wie eventuell die Telefonnummer oder vielleicht auch ein Stichwort für denjenigen der die Visitenkarte bekommt. Die Qualität ist auch sehr gut. Es ist kein zu dünnes Papier benutzt worden und der Druck ist auch gar nicht verpixelt. Ich bin wirklich sehr zufrieden. Der Versand war auch schnell ich musste insgesamt nur 3 Tage auf die Karten warten, was vollkommen in Ordnung ist.

Fazit:Ich bin sehr zufrieden mit meinen Visitenkarten und freue mich schon, wenn ich die ersten davon auf einer Messer oder ähnliches verteilen darf. Wenn ihr also noch jemanden sucht, der für euch Visitenkarten oder auch ähnliches herstellen soll, dann kann ich euch die Onlinedruckerei Köln empfehlen. Denn hier wird keiner alleine gelassen, wenn er sich was drucken lassen möchte. Was natürlich viel an der Qualität macht. Wenn meine Karten nicht mehr sein werden, werde ich mir auf jeden Fall neue bestellen. Vielen Dank nochmal für den Test.

Bis Dahin

Eure Nariel

Donnerstag, 7. Januar 2016

Shoptest Akkuteile

Hey meine Lieben,
ich rede ja eigentlich immer nur von Aromen und verschiedenen Teile der Hardware. Jetzt habe ich für euch auch etwas wichtiges. Denn um manche Akkuträger zu benutzen, braucht ihr natürlich auch die richtigen Akkus. Die bekommt ihr bei Akkuteile. Ich habe von Akkuteile auch etwas für euch zum testen zugesendet bekommen.

Und zwar dieses tolle Set. Dieses beinhaltet 4 18650 Akkus von Samsung sowie von Nitecore Sysmax I4 Ladegerät. Also kurzum etwas, wo kein Dampfer früher oder später dran vorbei kommt. Denn man wird ja mit dem Haben Will Virus angesteckt und somit möchte man dann eben auch Akkuträger haben, die Akkus brauchen. Am Anfang war ich sehr skeptisch, weil ich ja immer einen Akkuträger hatte, den ich ganz normal über USB laden konnte. War natürlich sinnvoll, für den Anfang. Aber so kann man eben immer ein Akku zum wechseln dabei haben. Finde ich persönlich nicht schlecht und ist für mich auch wirklich besser habe ich gemerkt. Ich hatte ja vorher den normalen Evic VT, der war noch mit USB. Durch unseren Stammtisch und dort die Tombola habe ich nun die Evic VT Mini, die ein Akku braucht. Und ich finde es aus den oben genannten Gründen wirklich besser. Ich kann es euch auf jeden Fall empfehlen.

Als erstes möchte ich euch das Akku an sich vorstellen. Ich habe hier vier Stück bekommen. Wovon drei demnächst in den Wismec einziehen dürfen, wenn ich ihn mir endlich holen kann. Er ist mein Traumakkuträger, nur leider ist es im Moment nicht drin, also warten wir erstmal ab. Was wichtig ist, ihr müsst wissen, dass ihr Akkus, die ihr zusammen in einem Akkuträger benutzt nicht mehr trennen solltet. Denn somit ist gewährleistet, dass sie immer gleich entladen und aufgeladen sind. Somit trennt man "verheiratete" Akkus nicht mehr. Das ist auch der Grund, wieso drei Stück an der Seite liegen. Einer davon ist mein Hauptakku von meiner Evic VT Mini. Das 18650 Akku kommt aus dem Hause von Samsung. Und kommt mit 2500mAh. Das reicht bei mir einen ganzen Tag, danach sollte ich sie aufladen. Ich finde das also ganz in Ordnung für 2500mAh, das variiert natürlich, je nachdem welchen Akkuträger ihr benutzt. Ich bin damit also noch ganz zufrieden mit meinem jetzigen Setup. Die Akkus kosten hier im Shop 6,65€ pro Stück.

 Kommen wir jetzt zu dem Nitecore Sysmax I4. Das habe ich auf Empfehlung von Akkuteile bekommen, da ich natürlich auch ein richtiges Akkugerät brauchte. Ich habe zwar von Smart24 bekommen, was ihr hier nachlesen könnt. Aber, dass reicht ja nicht mehr wenn mehrere Akkus ins Spiel kommen. Dazu, war es ja nur ein USB Ladegerät und nur für den Übergang. Das hier bekommt ihr für 24,25 € bei Akkuteile. Der Preis ist vollkommen in Ordnung finde ich. Wie ihr hier auf den Bildern sehen könnt hat es vier Schächte wo ihr eure Akkus reinmachen könnt. Der Vorteil hier ist, dass eben nicht nur die 18650 Akkus reinpassen sondern auch:
Li-Ion: 26650, 22650, 18500, 18490, 18350, 17670, 18490, 18500, 17500, 16650, 16340 (RCR123), 14500, 10440
Ni-MH/Ni-CD: AA, AAA, A, SC, C

Ihr könnt also auch eure normalen Akkus damit laden, die ihr für die Fernbedienung oder was auch immer benötigt. Dazu müsst ihr das Ladegerät nicht immer vollmachen, ihr dürft also gerne auch nur einen oder zwei Schächte benutzen. Nur empfiehlt es sich hier, dass ihr in Schacht 1 und 3 zusammen ladet oder eben in 2 und 4. Wie ihr hier auch sehen könnt, gibt es über den Schächten LED anzeigen, diese zeigen euch wie voll euer Akku ist und blinkt während des Ladens. In den ersten paar Sekunden blinkt es etwas durcheinander, was aber daran liegt, dass das Ladegerät eben testet welche Akkus drin sind und wie es das am besten laden kann. Denn es gibt drei unterschiedliche Lademethoden. Automatisch erkennt er welches für eure Akkus am besten wäre und lädt diese dann. Im Lieferumfang ist einmal das Ladegerät an sich, einen Netzkabel und einen Kfz-Kabel. Den Kfz-Kabel finde ich wirklich sehr vorteilhaft, wenn man mal weiter wegfährt. Ich brauche ihn bis jetzt nicht, aber er liegt ja an der Seite und kann benutzt werden, wenn man ihn braucht. Ich habe das Ladegerät nun ein paar Mal benutzt und die Akkus waren in wenigen Stunden voll. Ich kann es euch auf jeden Fall empfehlen!

Ich habe noch ein paar Eckdaten zum Shop an sich. Ihr bekommt dort verschiedene Arten von Akkus. Der Shop selber ist in Kategorien aufgeteilt, diese lauten: Lithium-Ionen Akku, LiFePo Akku, Ni-MH Akku/Zelle, Ladegeräte, Batterien, Mobile Energie, Sparsets und Zubehör. Also es wird euch einfacher gemacht um das zu finden was ihr sucht. Alternativ könnt ihr natürlich das Suchfeld benutzen und es wird euch spezifisch gezeigt was ihr sucht. Ist eventuell für den Anfänger nicht verkehrt. Ich habe es auf jeden Fall zuerst so gemacht. Bezahlen könnt ihr im Shop natürlich per PayPal, Vorkasse, Sofort-Überweisung, Bank-Überweisung und Kreditkarte. Je nachdem womit ihr bezahlt entscheidet sich wie schnell euer Paket da ist. Wenn ihr also z.B. mit PayPal bezahlt und das auch noch vor 10 Uhr morgens, ist das Paket bereits am nächsten Tag bei euch. Das kann ich auch so wiedergeben, denn ich habe sage und schreibe 24 Stunden auf meines gewartet und das obwohl es kurz vor Weihnachten gekommen ist. Also hier alle Daumen hoch!!!

Fazit:Ich kann euch den Shop empfehlen. Wenn man Fragen hat, kann man sich an den Shop wenden und es wird einem sehr schnell geantwortet. Ich habe zum Beispiel für die erste Antwort nicht einmal 24 Stunden gewartet.Finde ich prima, da kann sich manch anderer Shop echt was von abscheiden. Die Produkte - die ich nun testen durfte - sind super und bringen Qualität mit sich. Die Lieferzeit ist ultra schnell. Da ist wohl nur abholen oder der offline Laden schneller! Die Preise sind vollkommen im grünen Bereich und es war alles sicher eingepackt. Und auf dem Karton war auch vermerkt, dass es sich um Akkus im Paket handelt. Ich bin sehr zufrieden und werde hier, wenn ich mal wieder Akkus brauche, auf jeden Fall noch einmal bestellen. Vielen Dank für das tolle Set und das es mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.


Kennt ihr den Shop auch?
Ich habe noch eine Bitte, wenn ihr es noch nicht gemacht habt. Unterschreibt doch bitte die Petition gegen das TPD2 Gesetz, welches gerade entworfen werden soll. Ich habe es natürlich schon und würde mich wirklich freuen, wenn ihr uns dabei helfen könntet!!!!

Bis Dahin

Eure Nariel

Sonntag, 3. Januar 2016

Produkttest Tom Klark's Liquid

Hey meine Lieben,
es war etwas länger nun nichts von mir zu hören, was einfach an den stressigen Tagen lag. Ich hoffe auf jeden Fall, dass ihr gut ins neue Jahr gekommen seid und alles so wird wie ihr es euch vorstellt.

Ich habe für euch jetzt ein paar Liquids die ich zum testen bekommen hatte. Hier brauchte ich wirklich lange zum testen, weil ich ehrlich gesagt nicht wusste, wie ich sie euch vorstellen soll. Ich mag alle total gerne, finde es aber schwer sie zu definieren. Ich rede über die Liquids von Tom Klark's, Diese bestehen alle aus 70% VG und 30% PG mit Pharma Qualität. Sie haben alle keine Farbstoffe und auch kein Triacetin und keine Diacetyl. Für alle die nicht wissen, was das ist. Es sind die Stoffe, die zuletzt in den Medien auseinander genommen wurden, wegen der so genannten Popcorn Lunge. Die findet ihr hier also nicht. ;) Ich stelle euch nun die einzelnen Liquids vor und versuche euch zu erklären wonach sie für mich schmecken. Ich habe alle in folgendem Setup getestet. Meine E-Vic VT Mini und dem Smok TFV4 von Smoketech. Nicht in meinem normalen Verdampfer, weil dieser nicht gut damit klar kommt, wenn das Liquid so dickflüssig ist.

Das erste Liquid ist Tom Klark's Sawyer Klassik. Hier fand ich es wirklich schwierig. Ich meine alle Liquids haben bis zu 12 verschiedene Aromen intus, damit sie auch zum Dauerdampfen geeignet sind und für das Gehirn nicht zu "langweilig" werden. Ich habe mir natürlich auch die Bewertungen auf der Homepage durchgelesen. Hier wurde von Waldmeister, Vanille und Früchten gesprochen. Vanille schmecke ich auch ganz dezent, sowie verschiedene Früchte und irgendwo auch einen sehr angenehmen Tabakgeschmack. Den kann ich mir vielleicht auch eingebildet haben, weil ich weiß, dass das Nikotin aus Tabakpflanzen extrahiert wurde. Trotzdem, finde ich den Geschmack und den Misch wirklich sehr angenehm. Ich habe sie natürlich zuerst getröpfelt, wie ich es immer mache, fand dem Geschmack aber im normalen Verdampfer viel besser. Mir schmeckt es auf jeden Fall total gut und ich werde es auch weiterhin dampfen und mir höchstwahrscheinlich sogar nachbestellen. Ihr bekommt es natürlich in verschiedenen Nikotinstärken. Und zwar in allen von 0mg bis zu 18mg. Ich habe es mit 6mg getestet, weil ich ja noch immer eines für die Dauer suche. Dann gibt es alle Liquids noch in verschiedenen Größen. Hier seht ihr die 30ml Fläschchen. Die gibt es aber noch in 50ml Glas oder PET, 100ml Glas oder Braunglas, 150ml PET Flasche, 500ml PET Flasche und sogar mit einem Liter. Also ihr seht, es ist aufs Dauerdampfen ausgelegt. Die Preise fangen bei 12,99€ an und hören bei 189,99€ auf. Also Preislich liegen sie wie alle Premium Liquids.

Das zweite worüber ich schreiben möchte ich das Tom Klark's Sawyer Fruit. Frucht finde ich auch sehr angenehm, es hat einige Punkte vom Klassik aber ist eben fruchtiger, was der Name auch verspricht. Ich habe mir das eingefüllt und dann spontan den ganzen Tag gedampft, weil ich den Rest des Tages nichts anderes mehr wollte. Das gehört zu meinen Lieblingen, wobei das hier wirklich die erste Reihe von Liquids ist, wo ich nicht sagen kann, welches ich am besten finde. Das Liquid gibt es nun auch mit dem Zusatz rauchig. Das habe ich noch nicht getestet, werde ich aber hoffentlich noch machen. Weil ich gerne wüsste, wie das noch mit einem rauchigen Aroma schmeckt. Ich finde es auf jeden Fall total Bombe und sehr, sehr lecker.



Beim letzten habe ich mal wieder Null Ahnung was drin ist. Ich finde es schmeckt ähnlich wie die anderen aber süßer. Da passt wirklich das es Tom Klark's Sawyer Dessert heißt. Ich finde hier auch eine Teig Note, wo ich aber nicht sagen kann, ob es Waffeln, Kekse oder sonst etwas ist. Nur, dass ich es vielleicht ein bisschen lieber habe, als die anderen. Aber nur ein bisschen. Es ist nicht zu krass vom Geschmack her und wirklich sehr angenehm, wenn man mal was weicheres probieren bzw. dampfen mag. Es ist auch das, was bei mir am meisten benutzt wurde...
Das werde ich mir auf jeden Fall nachbestellen sobald es leer ist.




Fazit:Die Liquids von Tom Klark's konnten mich wirklich ALLE überzeugen. Das ist das erste Mal, dass ich kein Liquid dabei habe, wo ich sage, das es mir nicht schmeckt. Ich mag alle sehr gerne und bin mir wirklich total unschlüssig, was drin ist. Ich habe es natürlich nicht alleine probiert, aber hier konnte mir mal wieder keiner helfen, was genau drin ist. Ich habe beim Klassik auch mal Brombeere gehört, die ich aber tatsächlich nicht raus schmecke oder rieche. Ich denke, ich werde mir noch lange den Kopf zerbrechen wonach die schmecken und hoffe, irgendwann wenigstens etwas erschmeckt zu haben. Ich kann euch diese Liquids nur empfehlen, selbst wenn ihr normalerweise Selbstmischer seid, manchmal gibt es eben auch Liquids die man so nicht selber hin bekommt. 

Kennt ihr die Liquids? Und wie findet ihr sie?

Bis dahin

Eure Nariel