Donnerstag, 27. April 2017

Brandnooz Box März

Hey,
ich habe für euch heute die März Box von Brandnooz die ich testen durfte.
In dieser Box waren wieder viele Neuheiten dabei, die entdeckt werden möchten. Ich fange natürlich direkt damit an, euch welche vorzustellen.

Von Slendier war "Noodle Style" mit in der Box. Das sind Nudeln, die sehr kalorienarm sein sollen. So genannte Konjak Nudeln.
Ich habe sie nicht probiert, weil ich hier irgendwie sehr skeptisch bin.
Dazu muss ich warten, bis ich die Kinder mal nicht da habe, denn es ist eine sehr kleine Portion die mit Sicherheit nicht für 4 Personen reicht.
Und da ich mir wirklich nicht sicher bin, ob sie schmecken mag ich mir nicht welche dazu holen. Denn hier kosten 250 Gramm ganz 2,99€. Das finde ich teuer, vor allem, wenn man sie nur probieren möchte. Da solche Lebensmittel bei Kindern eh immer etwas schwerer ist.



Viele wissen ja, dass ich ein Energie Drink Junkie bin. Denn ich trinke oft welchen.
In dieser Box war von 28 Black der neue Sour Mango-Kiwi Energy Drink dabei.
Der Energie Drink schmeckt erst einmal wirklich gut. Er ist tatsächlich sehr sauer. Also, es ist wirklich drin, was drauf steht.
Was aber weniger praktisch war, war, dass ich ihn nicht vertragen habe. Ich hatte danach direkt ein Date mit meiner Toilette...Mein Magen ist auch sehr empfindlich, dass muss ich dazu sagen.
Lecker war er aber auf jeden Fall. Ihr bekommt ihn für 1,49€ mit 250 ml. Was ein normal Preis ist für 28 Black ist. Also finde ich das okay, ich werde ihn mir aber auf keinen Fall noch einmal kaufen, da ich ihn eh nicht vertrage.

Dann gab es von Leibniz, zwei Pakete mit den neuen Keks & More.
Einmal die Sorte Apfel-Zimt Crunch und Haselnuss-Schoko.
Die musste ich natürlich sehr schnell ausprobieren. Ich liebe ja Kekse und natürlich die von Leibniz sowieso. Als erstes habe ich die Apfel-Zimt Crunch ausprobiert. Und ich habe noch nie solche leckeren Kekse gegessen. Hier ist der Misch vom Apfel und Zimt wirklich perfekt. Ich liebe diese Kekse.
Die mit Haselnuss-Schoko sind natürlich auch total lecker, aber kommen bei aller Liebe nicht an die Apfel-Zimt Kekse dran.
Haselnuss und Schoko ist aber auch nicht selten als Keks. Ihr bekommt sie für 1,59€ mit 155 Gramm. hier sind vier Päckchen drin, mit jeweils einigen Keksen (ich habe sie nicht gezählt). Den Preis finde ich soweit in Ordnung, ich würde mich aber freuen, wenn man sie auch einzeln bekommen könnte.

In den letzten Boxen war ja schon wirklich oft Tee dabei, also durfte in dieser Box keiner fehlen. Ich hatte von Lipton den "Do the Detox" Tee dabei. Diesen habe ich noch nicht probiert, weil für mich die warme Tee Saison so langsam aufhört und er mich ehrlicherweise auch nicht anspricht.
Ich bin kein Detox Fan (schon alleine, weil es hier Nebenwirkungen mit der Pille gibt) und ich finde die Kombination nicht so gut. Von daher, liegt er hier noch rum. :)
Ihr bekommt ihn für 2,49€ mit 20 Teebeuteln im Handel. Gesehen habe ich ihn aber noch nicht.




Von Bio-pfelino hatte ich "Banane-Heidelbeere in Apfel" in meiner Box.
Den habe ich natürlich von meinen Töchtern probieren lassen. Er hat dabei leider nicht gut abgeschnitten. Beiden Kindern hat er nicht geschmeckt. Ich habe ihn dann selber auch probiert und ich kann mich den beiden da nur anschließen. Ich finde ihn auch nicht lecker und würde ihn auf keinen Fall nach kaufen!
Wer ihn mal probieren möchte, kann das gerne tuen und bekommt ihn für 0,99€ mit 100 Gramm im Handel. Wobei ich ihn da auch noch nicht gesehen habe.



Ich hatte in meiner Box noch Senf, der aber so nirgendwo auftaucht. Und zwar von Schamel Meerrettich Senf mit Kräutern und Scharf.
Den habe ich ehrlicher Weise auch nicht ausprobiert. Weil wir in der Zeit einfach nichts gegessen haben, was wir mit Senf mögen. Dazu werde ich eh mal schauen müssen, wer den scharfen Senf testet, da wir sowas nicht mögen.






Fazit: Ich fand die Box soweit in Ordnung. Es gab hier zwar wieder Produkte, die mir nicht so gut gefallen, aber das ist halt die Sache mit der Überraschung. Schade finde ich nur, dass ich den Senf dabei hatte und nicht den Süßigkeiten Burger wie manch andere. Aber das war vermutlich nur Glück wer den haben darf. Ansonsten bin ich immer noch zufrieden mit den Boxen. :)

Wie fandet ihr die Box??

Bis Dahin

Eure Nariel

Montag, 10. April 2017

Rezension Tuki Kaiser "Artgerechte Menschenhaltung"

Hallo meine Lieben,
ich habe heute zum Montag morgen für euch eine Rezension zu einem Buch.

Das Buch kommt vom Kynos Verlag und ist geschrieben vom Kleinspitz Tucki der zusammen mit sechs Kölnern zusammen lebt (drei Männchen und drei Weibchen). Ja, ihr habt richtig gelesen. An dieser Stelle schreibt der Hund das Buch und erklärt wie er zusammen mit verschiedensten Arten von Menschen zusammen lebt.

Das Buch trägt die ISBN 978-3-95464-046-1 und ihr könnt es, wenn euch diese Rezension gefallen sollte beim Hundebuch Shop bestellen.

©Kynos Verlag
Das Ganze hört sich mit Sicherheit sehr komisch an, was es aber auch ist.
Natürlich aber, komisch wie lustig und nicht komisch wie seltsam. 
Tucki geht in diesem Buch auf viele verschiedene Aspekte der Menschenhaltung ein und auch, wie man sich als Hund dazu verhalten soll.
Das hilft dem Hund natürlich immens, denn so weiß er endlich, wie wir Menschen nun ticken und kann mit uns einfacher umgehen.
Hier werden in den insgesamt 25 Kapiteln alle Verhaltensmuster von Menschen erklärt. 

Tucki macht es eigentlich wie wir in unseren zahlreichen Hunderatgebern. 
Er verteilt uns einzelne Menschen in Rassen und nicht in schwarz,weiß und was weiß ich. Sondern in Kölner, Mainzer und zum Beispiel Hamburger. Das heißt also, ich wäre in diesem Fall ein Duisburger. 
Er erklärt, wieso der Mensch verschiedenes macht. Wie zum Beispiel, wieso er bestimmtes von einem verlangt, wenn es Essen geben soll. Praktisch gesehen, ist das Buch tatsächlich so geschrieben, als wenn es eben von uns Menschen geschrieben worden wäre. 
Das Buch ist sehr schnell gelesen, da es wirklich witzig ist. Denn, wer will schon, dass sein Mensch verhundlicht wird? 

Fazit: Ich habe wirklich selten so gelacht bei dem Buch. Es ist von der ersten bis zur letzten Seite einfach nur lustig. Endlich gibt es mal ein Buch von der anderen Seite und man kann sehen, wie es für einen Hund ist, mit uns Menschen zusammen zu leben. Denn das ist mindestens genauso wenig einfach wie anders herum. Tucki weiß genau, wie man Ratgeber schreibt, so dass sie bei jedem ankommen und gefallen. Tucki hat seine sechs Kölner gut im Griff, diese sind perfekt erzogen und hören aufs Wort.

Wir findet ihr denn solche Bücher? Könnt ihr euch mit sowas anfreunden? Findet ihr es witzig? Eure Meinung ist mir an dieser Stelle sehr wichtig. :)
Also hinterlasst doch gerne ein Kommentar dazu.

Bis Dann

Eure Nariel





Donnerstag, 30. März 2017

Brandnooz Box Februar

Hey meine Lieben,
ich möchte euch heute die Brandnooz Box vom Februar vorstellen. Denn mittlerweile habe ich so gut wie alles testen können und kann euch dazu etwas sagen.

Ich fange mit dem Produkt an, welches ich auch als erstes getestet habe, denn ich liebe Schokoriegel. Dazu kenne ich schon einige andere von Loacker und wollte nun auch choco & nuts ausprobieren.
Eigentlich sind die gar nicht so spektakulär und anders als andere. Sie schmecken einfach lecker. Meine Tochter hatte dazu einen guten Vergleich, den ich leider vergessen habe....(Manchmal sollte man sich doch was aufschreiben) Hier bekommt man vier Riegel mit 26 Gramm für 2,19€. Das finde ich soweit eigentlich okay. Leider habe ich noch keine Loacker bei uns in den Läden gefunden. Was ich schade finde, denn ich mag sie wirklich sehr gerne. Falls ihr sie mal sehen solltet, nehmt euch doch einfach mal ein Paket mit und probiert sie auch. Sie werden euch mit Sicherheit sehr gut schmecken. Für mich gehört Loacker wirklich schon zu einer meiner Lieblingsmarken.

Eine kleine Margarine von Rama hatten wir auch in der Box.
Margarine finde ich mittlerweile wirklich ziemlich langweilig und nichts besonderes mehr. Wobei, ich fände es cool, wenn auch mal eine gesalzene oder was außergewöhnliches an Margarine drin wäre. Hier waren das 250 Gramm. Die Rama gibt es in verschiedenen Größen bereits im Handel und schmeckt für mich, wie Margarine auf jeden Fall schmecken muss. Ich finde sie gut, aber nicht besonders.




Dann hatte ich was sehr leckeres in der Box, wo ich erst dachte, dass es nichts besonderes ist. Und zwar von Jacquet Mini Brownies. Diese sind jeweils in kleinen verschiedenen Päckchen eingepackt und sehen nicht nur total niedlich aus. Sondern schmecken auch so. Ich war mir erst nicht so sicher und hatte sie dementsprechend lange liegen. Und als ich sie dann probiert hatte, war ich wirklich positiv überrascht. Die Brownies waren so weich und so lecker, wie selten welche, die nicht frisch sind. Sie sind auf jeden Fall ihren Preis von 1,89€ wert. Leider, habe ich sie bis jetzt auch noch nicht hier im Laden gesehen und hoffe, dass sie hier aber bald auftauchen.

Selbstverständlich war auch etwas herzhaftes in der Box. Hier war es von Finn Crisp die Snacks mit Garlic & Herbs. Also mit Kräutern und Knoblauch. Die fand ich nicht so gut. Das liegt aber daran, dass sie mir einfach viel zu hart sind und mir nicht schmecken. Sie sind aber auf jeden Fall Geschmackssache. Nur weil ich sie nicht so besonders gefunden habe, heißt es ja nichts schlimmes. Also wenn ihr diese Kombination mögt, dann probiert sie doch mal aus. Denkt nur daran, dass sie etwas härter sind als andere.
Im Laden bekommt ihr 130 Gramm für 2,09€.



Da Dr. Oetker im Moment die neuen Fruchtfüllungen auf den Markt gebracht haben, müssen diese natürlich auch in der Box vertreten sein. Die Fruchtfüllungen gibt es in Pfirsich und in Kirsche. Da meine Tochter Geburtstag hatte, konnten wir die Füllungen direkt austesten. Da wir für die Schule Muffins gemacht haben. Die Muffins waren sehr klein und trotzdem war es super, mit den Spritzdüsen, die an den Tüten sind die Marmelade in die Muffins zu machen. Ich finde die Fruchtfüllungen wirklich richtig gut, da man sich hier weniger Mühe machen muss um Füllungen in die Muffins zu bekommen. Also hier gibt es von mir auf jeden Fall beide Daumen hoch. Ihr bekommt sie seit Oktober 2016 für jeweils 1,99€. Was ich vollkommen in Ordnung finde, denn die Füllung reicht wirklich für einige Muffins aus.

Wir hatten nun ja in wirklich einigen Boxen schon Müslis und wirklich viele verschiedene. Ich habe alle fleißig probiert und auch fleißig gegessen. Aber es gibt wirklich kein Müsli, was so lecker war, wie das Apfel-Mohn Müsli von Kölln. Das war tatsächlich in zwei Wochen schon leer.
Das hat mich nicht nur enttäuscht, sondern schwer traurig gemacht, da ich hier noch nirgendwo welches gesehen habe. Ich mag es wirklich total gerne. Der Misch vom Mohn und vom Knusper Apfel sind der Hammer. Ich kann es euch nur empfehlen. Ich müsst es unbedingt ausgetestet haben, wenn ihr die Möglichkeit bekommt. Es kostet mit 500 Gramm 2,99€. Was aber ein Normalpreis für guten Müsli ist.

Dann habe ich noch ein Produkt, welches ich gar nicht fotografiert habe, da es fast direkt in eine Soße geflossen ist. Denn von MUTTI Polpa Fine war eine Dose Tomatenmark mit dabei. Das hat mein Mann sich natürlich sofort geschnappt und in eine gute Soße verwandelt. Mir hat das Tomatenmark sehr gut geschmeckt und ich kann es auf jeden Fall so weiter empfehlen. Ihr bekommt es für 1,29€ mit 400 Gramm im Handel.

Als letztes habe ich für euch von Lipton den Herbal Tea Marocco Spicy Mint. Den Tee habe ich tatsächlich noch nicht ausprobiert, da mir im Moment nicht nach Tee ist. Ich weiß es klingt komisch.
Ich denke aber, dass er sehr gut schmecken wird. Da ich bis jetzt immer gute Erfahrungen mit Lipton hatte und ich die Tees gerne mag, die in diesen Dreiecksbeuteln sind.

Habt ihr den Tee schon ausprobiert??




Fazit: Mir hat diese Box wirklich sehr gut gefallen. Ich habe hier fast alles ausprobiert und auch gemocht. Auch wenn hier mal wieder ein paar Produkte dabei waren, die immer mal wieder in Boxen erscheinen. Wie zum Beispiel die Margarine oder Müsli. Wobei ich ja froh war, dass der Müsli dabei war, da dieser mein Highlight der Box war. 

Wie fandet ihr die Box???

Bis Dahin

Eure Nariel 

Samstag, 25. März 2017

Kneipp Frühjahrs-Neuheiten 2017

Hey meine Lieben,
ich habe für euch heute ein paar der Kneipp Frühjahrs-Neuheiten, die ich euch vorstellen möchte.
Denn, wie einige von euch wissen, bin ich ja bei den VIP-Autoren.
Ich habe mich wieder sehr darüber gefreut, da ich ein riesiger Fan von Kneipp bin.

Ich durfte die Kneipp Bade-Essenz "Lieblingszeit" testen. Diese bekommt ihr für 4,99€ im Shop von Kneipp. Der Link findet ihr oben. Die "Lieblingszeit" riecht nach Kirschblüte und Reiskeimöl. Den Badezusatz mit ätherischen Ölen riecht wirklich total super. Mein Mann hat sich natürlich direkt die Bade-Essenz geklaut. Ich meine, ok, er ist derjenige, der hier wirklich sehr viel baden geht. Er war hin und weg von dem Duft. Er ist wirklich sehr intensiv und kann sich perfekt in der Badewanne entfalten. Er riecht sogar noch ein paar Stunden nachträglich im Badezimmer. Ich finde den Duft wirklich sehr angenehm und toll. Er ist sehr angenehm und riecht nicht zu streng. Ich kann ihn auf jeden Fall weiter empfehlen. Denn er riecht wie ein schöner Tag, an dem man spazieren geht durch Kirschblütenbäume. Ganz toll. Da hier auch nicht viel benötigt wird, reicht das Badezeug wirklich länger und es lohnt sich dann es zu holen. Ich werde es mir auf jeden Fall nachträglich noch kaufen, wenn es leer ist.

Dann habe ich das Hautzarte Creme-Öl-Peeling mit Mandelmilch und Mandelöl zum testen bekommen. Das Tütchen reicht für eine Anwendung und ihr bekommt es im Shop für 1,49€.
Es ist einfach anzuwenden, einfach auf die gereinigte Haut auftragen und massieren. Schon tritt der Peeling Effekt ein. Ich fand es ehrlich gesagt nicht gut aufzutragen, da es meiner Meinung nach irgendwie zu dick war. Die Haut war nach der Anwendung zwar wirklich sehr weich, aber überzeugt hat mich das Produkt nicht wirklich. Es riecht sehr gut und auch angenehm. Aber die Anwendung fand ich für mich nicht so gut. Wobei ich aber denke, dass es hier darauf ankommt, ob man sowas mag.

Als letztes haben wir auch ein Überraschungsprodukt bekommen, über das ich mich wirklich sehr gefreut hatte. Es war die Sekunden-Sprühlotion mit Zitronenverbenen und Avocadobutter. Den Duft kannte ich schon von letztem Jahr, weil ich hier eine Handcreme mit dem selben hatte. Den finde ich also schon mal super. Dazu finde ich die Lotion wirklich total klasse, denn sie zieht super schnell ein. Ist richtig fein beim aufsprühen und total super. Ich bin eigentlich wirklich ein Muffel wenn es ums eincremen geht. Aber hiermit geht es sehr schnell und sehr super. Ich bin wirklich sehr Fan davon und werde es auf jeden Fall nachkaufen. Ihr bekommt hier 200ml für 6,99€, was aber mit Sicherheit ewig halten wird, da es tatsächlich nur ganz dünn auf die Haut aufgetragen wird.


Fazit: Ich finde die Frühjahrs-Neuheiten von Kneipp dieses Jahr wirklich sehr gelungen. Natürlich habe ich nur einen kleinen Teil davon hier austesten können. Aber ich finde, dass er auch schon super ist und die anderen Produkte auch mindestens genauso gut sein werden. Auch wenn das Peeling nichts für mich war. Aber wir ich bereits geschrieben habe, ist das ja eh immer so eine Sache ob man sowas mag oder nicht. Ich kann euch die Produkte auf jeden Fall weiter empfehlen. :)

Habt ihr die Neuheiten schon testen dürfen? Wie findet ihr sie?

Bis Dahin

Eure Nariel

Freitag, 17. März 2017

Produkttest GletscherEis von der Tiroler Kräuterdestillerie

Hey meine Lieben,
ich habe heute für euch einen Post, über ein Produkt, welches schon einige Tage hier liegt.
Und zwar geht es um GletscherEis aus dem Haus der Tiroler Kräuterdestillerie. Da sich für mich bis jetzt noch keine Gelegenheit gab, brauchte ich etwas länger mit dem Post.

Bitte klickt nur weiter, wenn ihr auch wirklich schon 18 Jahre alt seid. Denn, Alkohol ist natürlich erst ab 18 zu konsumieren und kann auf jeden Fall süchtig machen. Falls ihr es schon seid, sucht euch bitte eine kostenlose Beratungsstelle aus und versucht es zu beenden!!


Dienstag, 14. März 2017

Produkttest MySmoo

Hey meine Lieben,
nachdem ich nun mal wieder krank war und komplett nicht in der Lage war zu posten, melde ich mich nun heute bei euch. Eigentlich liegt hier wirklich viel, was noch verschrieben werden muss und ich fange nun langsam an, die Ganzen Produkte abzuarbeiten. :)

Heute fange ich mit MySmoo an. MySmoo ist ein Onlineshop, in dem ihr euch eure Smoothies fertig machen könnt bzw. auch aus ein paar bestehenden auswählen könnt. Das Pulver um die Smoothies nachher zu mischen, sind nur aus Frucht- und Gemüsepulver. Und können dann jeweils mit Milch oder Wasser getrunken werden.

Das, was ihr hier auf dem rechten Bild seht, ist so gesehen mein Starterpaket. Das habe ich von MySmoo kostenlos zum testen bekommen, damit ich es für euch ausprobieren kann. Ich habe drei kleine Tüten mit den Geschmäckern: Erdbeere, Anti-Heißhunger, Guten Morgen Kick und 5 Beeren bekommen. Dazu noch einen tollen Becher, um mir die Smoothies auch mischen zu können. Natürlich braucht man hier nicht unbedingt so einen Becher, aber damit geht es etwas einfacher. Auf dem rechten Bild sehr ihr, wie das aussieht, wenn das Pulver in dem Becher ist. Hier ist die Kugel gut ersichtlich, die beim Becher dabei ist, um das Pulver besser mit dem Wasser oder der Milch zu vermischen. Das geht natürlich einiges besser, als wenn man es in einem normalen Becher macht. Ich finde, die 8,99e für den Becher sind hier wirklich sehr gut angelegt. Davon mal ab, dass er wirklich super aussieht.

Den ersten Smoothie, den ich euch vorstellen mag, ist der 5-Beeren-Mix.
Ich habe den 5-Beeren-Mix mit Wasser ausprobiert, weil ich es so austesten wollte. Ein kleiner Beutel mit 25 Gramm wird mit 200 - 250 ml kaltem Wasser oder eben Milch angemischt. Hier findet ihre die Beeren: Erdbeere, Himbeere, Heidelbeere und die Aronia-Beere sowie die Gojibeere. Abgerundet wird der Smoothie laut Homepage durch Banane und Apfel. Das habe ich gar nicht rausgeschmeckt. Ich fand den Smoothie wirklich sehr lecker. Hier hat mir die Kombination der verschiedenen Früchte sehr gut gefallen und den würde ich wirklich weiter empfehlen. Einen kleinen Beutel bekommt ihr für 2,99€ was eine Portion beinhaltet. Also es reicht aus, um den Smoothie mal auszuprobieren.

Den Guten-Morgen-Kick habe ich dann natürlich morgens ausprobiert. Er beinhaltet einen misch aus Orange, Himbeere, Karotte, Aronia-Beere und etwas Koffein. Eigentlich ist hier so viel Koffein drin, wie in einem Kaffee. Also eigentlich eine tolle Alternative zum morgendlichen Kaffee. Dafür ist dieser Smoothie aber nicht für Schwangere und Kinder geeignet. Hier müssen auch 200 - 250 ml kaltes Wasser oder Milch hinzugefügt werden. Hier habe ich es auch mit dem Wasser ausprobiert, weil ich die Früchte bzw. das Gemüse mir nicht mit Milch vorstellen konnte. Ich fand ihn morgens wirklich sehr angenehm und finde, dass man das ruhig öfters machen kann. Aber, ich musste mir trotzdem einen Kaffee morgens gönnen. Was aber eher daran liegt, dass ich Kaffee liebe und gerne trinke. Der Smoothie hat aber auch geschmeckt, war aber was anderes. Hier bekommt ihr auch ein Tütchen mit 25 g für 2,99€.

Der Anti-Heisshunger habe ich auch getestet, als mich mal wieder der Schwung von meinen Tagen erwischt hat, bei dem ich eigentlich nur Schokolade und Süßes möchte. Das Pulver hier kommt mit einem hohen Anteil an Ananas und Himbeere. Denn beide Früchte haben nur sehr wenig Kalorien und sind somit als Ersatz zur Schokolade perfekt. Das waren aber selbstverständlich nicht die einzigen Früchte in diesem Smoothie, hier sind noch Heidelbeere und Brombeere enthalten. Das Tolle ist, wenn ihr den Smoothie dann mit 250ml kaltem Wasser anrührt, hat der Spaß nur 49 kcal, was natürlich wirklich perfekt ist und man somit kein schlechtes Gewissen beim Verzehr haben muss. Das finde ich wirklich super und ein kleines Tütchen bekommt ihr für 2,99€ im Shop.

Dann habe ich noch ein Pulver bekommen, welches kein kompletter Smoothie ist. Und zwar Erdbeerpulver. Das Pulver kann man natürlich auch in Smoothies machen, wenn man eine Spur mehr Erdbeere drin haben möchte. Es ist aber wirklich bei vielen anderen Dingen einsetzbar. Man kann das Pulver zum Beispiel mit in Müsli machen, oder in Joghurt oder einfach in Milch. Denn diese schmeckt dann natürlich auch nach Erdbeere. Das Erdbeerpulver bringt den Vorteil mit, dass es komplett bio ist und hier wirklich nichts hinzugefügt worden ist. Also nichts um das Pulver länger haltbar zu machen oder Ähnliches. Das finde ich wirklich super, denn so kann man hier sicher sein, dass man weiß, was man bekommt. Geschmacklich finde ich das Pulver auch sehr gut. Ich habe es in meine Milch gemacht und hatte somit einen netten Erdbeer Geschmack dabei. Das fand ich wirklich sehr gut. Hier bekommt ihr 85 Gramm Erdbeeren für 8,49€. Das Pulver ist hier aus knapp einem Kilo Erdbeeren gemacht.

Fazit: Ich finde MySmoo total klasse und lecker. Ich versuche im Moment mich gesünder zu ernähren und mehr auf mein Essen bzw. auf mein Trinken zu achten und dafür ist MySmoo auf jeden Fall auch der richtige Ansprechpartner. Hier kann man sich seine liebsten Smoothies zusammenbauen oder sucht sich etwas von den vorhandenen Sorten aus. Denn dort sind wirklich sehr Gute dabei. Ich bin dort wunschlos glücklich und wirklich sehr zufrieden gewesen mit dem Test. Ich kann euch auf jeden Fall empfehlen, hier mal reinzuschauen.

Bis Dahin

Eure Nariel




Sonntag, 26. Februar 2017

Brandnooz Box Januar 2017

Hey meine lieben,
natürlich gab es auch im letzten Monat eine Brandnooz Box, die ich euch vorstellen möchte.
Wie ihr es so kennt, stelle ich euch nun die einzelnen Produkte wieder vor.

In dieser Box war dieses Paket mit 6 kleinen Tütchen dabei, die jeweils 2 Gramm in sich tragen. Aus ihnen kann man puren Matcha Grüntee machen.
Für 6,99€ bekommt man sie im Handel. Ich habe sie noch nicht im Laden gesehen. Und ausprobiert habe ich sie auch noch nicht, das liegt aber daran, dass ich persönlich kein Grüntee Trinker bin.
Aber hier werde ich mit Sicherheit noch jemanden finden, der das gerne haben mag.




Natürlich durfte in der Box auch nichts zu trinken fehlen. Dieses Mal war von Granini Trinkgenuss "Schwarze Johanissbeere" mit dabei. Da ich eh sehr gerne Säfte trinke und eigentlich für alles offen bin, habe ich ihn natürlich relativ schnell getrunken. Mir hat der Saft wirklich gut geschmeckt und ich würde ihn definitiv weiter empfehlen. Er ist etwas bitterer als andere Säfte, was ich bei einer Johanissbeere aber vollkommen in Ordnung finde, weil die ist immer bitter.
Ich mochte den Saft auf jeden Fall gerne. Den bekommt ihr mit 1 Liter für 1,89€.
Was ich für Granini vollkommen normal und in Ordnung finde.



Dann waren hier Gemüsechips von Kühne dabei. Mit "Sweet Chili" als Geschmack. Die habe ich auch noch nicht ausprobiert. Ich probiere ja gerne neue Dinge, aber das war mir dann echt ein bisschen zuviel. Nachdem die letzten, die ich hatte, wirklich icht lecker waren. Traue ich mich nicht, diese hier zu testen. Sollte ich aber ein "Opfer" finden, welches es sich traut sie zu testen. Werde ich euch wissen lassen. Wie sie schmecken. Ihr bekommt sie auf jeden Fall für 1,99€ mit 75 Gramm im Handel.




Ja, also über das Produkt habe ich mich wirkich nicht gefreut. Ich war noch nie ein Fan von Linsen im Allgemeinen und werde das glaube ich auch nie sein.
Daher, habe ich sich bis jetzt immer noch nicht ausprobiert. Das liegt aber halt daran, dass ich sie nicht mag. Die Roten Linsen von Müllers Mühle gibt es für 1,99€ mit 500 Gramm.



Der Müsliriegel darf hier natürlich auch nicht fehlen. Mittlerweile ist in jeder Box mit einer dabei. Das finde ich aber persönlich nicht schlimm, da ich gerne welche esse. Diese hier sind perfekt fürs Training, da sie viele Proteine haben. Die waren in der Box mit den Geschmäckern "Erdnuss & Schokolade" und "Salted Caramel Nut". Ich fand beide wirklich sehr lecker und kann sie nur weiter empfehlen. In beiden Riegeln befinden sich jeweils 10 gramm Protein, was 20% des Tagesbedarfes deckt. Die Riegel bekommt ihr für 0,99€ mit 40 Gramm. Das finde ich vollkommen in Ordnung.


Jetzt kommen wir zum nächsten Produkt, wo von seiner Art in jeder Box einer sein muss. Und zwar geht es hier um Müsli. Ich bin mittlerweile seid dem ich die Brandnooz Box habe, irgendwie zum Müsli Fan geworden.
Den hier finde ich wirklich sehr lecker, weil mir das mit dem Popcorn im Müsli sehr gut gefällt. Einfach mal was anderes, als immer das selbe an Müsli. Also von mir gibt es hier auf jeden Fall eine Empfehlung. Den bekommt ihr für 2,99€ und mit 450 Gramm im Handel. Dort habe ich ihn mittlerweile sogar schon gesehen. Also, haltet die Augen auf und nehmt den euch auf jeden Fall mit.

Die neuen Leibniz Keks'N Cream "Choco" waren in der Box auch mit dabei. Darüber freute ich mich sehr, weil Kekse gehen meiner Meinung nach wirklich immer. Und auch diese hier haben mich nicht enttäuscht. Ich finde sie wirklich sehr lecker und mir gefällt die Kombination aus Keks und Cream. Also perfekt für alle Freunde von Keksen. Hier habt ihr wirklich einen tollen Misch. Ihr bekommt sie im gut sortiertem Lebensmittelhandel. Hier kosten 228 Gramm ca. 1,79€. Was ich eigentlich etwas teuer finde. Aber, dann warte ich eben, bis sie ins Angebot kommen und dann kaufe ich sie dann.


Das letzte Produkt, welches ich aus der Box heute zum vorstellen habe, ist von Birkel Nudel Up die "Käse Bolognese". Die ist bei uns natürlich wieder mit in eine Soße geflossen. Wie immer eigentlich, denn solche Soßen werden bei uns selten alleine gegessen, sondern eher zusammen gemischt. Mir hat sie auf jeden Fall soweit sehr gut geschmeckt und ich würde sie auch noch einmal kaufen und eine andere Soße zu verfeinern. Ihr bekommt die Soße für 2,69€ und 500ml was ich sogar ein bisschen teuer finde, da es eben eine "Fertigsoße" ist. Aber okay, macht man nichts dran. Ich denke aber, dass sie auch sehr gut schmecken würde, wenn man sie alleine isst.

Fazit: Mir hat die Box so ganz gut gefallen. Auch wenn hier wieder die Klassiker wie zum Beispiel der Müsli oder eben der Müsliriegel dabei waren. Das habe ich aber wirklich lieber, als 200 verschiedene Margarine oder ähnliches. Ansonsten gibt es hier nichts, was ich zu meckern habe an der Box.



Donnerstag, 23. Februar 2017

Produkttest Lasovli

Hey meine Lieben,
ich habe heute für euch mal wieder einen Produkttest und zwar von LASOVLI.

Lasovli ist eine Marke, die Produkte ohne Zuckerzusatz verkauft. Das heißt, dass es hier also Bonbons und Brotaufstriche zu kaufen gibt, in denen kein Zucker hinzugefügt wurde. Was aber nicht heißt, dass es weniger Süß ist als mit Zucker. Hier ist das sogenannte Xylit oder Xylitol in den Produkten.
Ich habe zwei Produkte kostenlos zugeschickt bekommen, die ich für euch getestet habe.

Es sind zwei Brotaufstriche geworden. Einmal eine Marmelade mit dem Geschmack "Erdbeer-Rhababer" und eine Schoko Erdnuss Creme.
Diese möchte ich euch nun natürlich noch gesondert vorstellen.

Als Erstes möchte ich euch die "Erdbeer-Rhababer" Marmelade vorstellen.
Marmelade mag ich sehr gerne und wird hier auch sehr viel gegessen. Natürlich nicht nur von mir, sondern auch von meinem Mann und meinen beiden Kindern. Hier waren alle positiv überrascht, wie lecker die Marmelade schmeckt und das es hier geschmacklich keinen Unterschied macht ob Zucker oder Xylit darin ist. Hier bekommt ihr die Marmelade für ca. 3,90€ mit 190g. Ich muss sagen, dass ich die Gläser sehr klein finde. Aber ganz ehrlich, es reicht auf jeden Fall aus. Unser Glas ist bis jetzt noch nicht leer und wir essen sie oft. Ich bin sehr begeistert von der Marmelade und kann sie auf jeden Fall weiter empfehlen.

Das zweite Produkt, was ich bekommen hatte, ist auch das, was ich am besten fand. Die Schoko Erdnuss Creme ist richtig lecker. Ich finde es sehr gut, dass die Erdnuss wirklich zu schmecken ist. Ich liebe Erdnüsse und natürlich liebe ich auch Schokolade. Man kann die Creme selbstverständlich nicht mit dem großen "N" gleich setzten. Was man aber auch nicht muss. Erst mal ist hier weniger Zucker als bei dem anderen drin, nämlich so gesehen keiner außer Xylit. Es schmeckt aber genauso süß, wie mit dem Normalen. Meine Kinder und auch mein Mann fanden sie nicht so lecker. Aber so was ist ja eh immer Geschmackssache. Ich finde es wirklich sehr lecker und würde mir es auch noch einmal kaufen.  200 Gramm kosten hier 4,90€, was aber meiner Meinung nach vollkommen in Ordnung ist.

Fazit: Ich finde die Alternative zum normalen Zucker wirklich sehr gut. Ich hätte nicht damit gerechnet, dass man hier keinen Unterschied schmeckt. Von mir gibt es hier wirklich beide Daumen hoch. Denn ich kann euch sagen, es macht Sinn die andere Variante mal auszuprobieren. Ich bin hin und weg und werde hier mit Sicherheit noch einmal bestellen. Ich bedanke mich an dieser Stelle an Lasovli für den Test und kann euch hier nur empfehlen mal rein zu schauen.

Kennt ihr den Shop schon? 

Was halktet ihr denn davon?

Bis dahin

eure Nariel

Sonntag, 5. Februar 2017

Rezension Marc Elsberg: ZERO. Sie wissen, was du tust

Hey meine Lieben,
ich habe für euch noch eine Rezension, auf die ihr eigentlich schon viel zu lange warten müsst.
Und zwar handelt es sich hier um das Buch von Marc Elsberg: Zero. sie wissen, was du tust.

Vom Blanvalet Verlag ist das Buch im Jahre 2014 erschienen. Nein, so lange musstet ihr nun nicht auf die Rezension warten. ;) 
Ich durte das Buch mit der ISBN: 978-3-7645-0492-2 von Blogg dein Buch aus testen.
Falls ihr als Blogger die Seite noch nicht kennt und auch gerne über Bücher schreibt, kann ich euch die Seite nur ans Herz legen.

Hier geht es um die Journalistin Cynthia Bonsant, die eine Datenbrille von ihrer Redaktion bekommt, die eine Gesichtserkennungs Software hat.
Cynthia ist erst sehr skeptisch, was die Brille betrifft, da sie alles möglich an Daten sammelt und auch verarbeitet. Als sie zuhause ist und die Brille beiseite legt, fällt ihrer Tochter Viola die Brilla natürlich auf. Denn was ist für eine 15-Jährige besser, als eine Brille, die alles der Leute zeigt die sie an schaut und dazu noch das neuste an Elektronik auf dem Markt ist?  Natürlich nichts, also beschliesst sie, die Brille kurzfristig auszuprobieren. Und geht damit raus. So fängt also dann das debakel an, denn es passiert einiges mit der Brille bzw. während die Brille getragen wurde, was alles nicht immer so stimmig ist....

Natürlich möchte ich euch hier nicht mehr verraten, weil ihr kennt das ja von mir. Ich nehme nicht gerne alles vorher weg.

Fazit: Mir hat Zero von Marc Elsberg sehr gut gefallen. Wobei ich wirklich lange gebraucht habe, um das Buch anzufangen. Ich musste es auch mehrere Male versuchen. (Weswegen meine Rezension jetzt erst online kommt) aber, ich habe es trotzdem noch geschafft. Das Buch ist auf jeden Fall spannend und wenn man sich drauf einlässt gar nicht mal so fern von heute. Da das Buch herausgekommen war, als auch die Google Brille auf den Markt kam, ist die Geschichte natürlich noch etwas ganz anderes und viel näher als man denkt. Mich hat das Buch auf jeden Fall zum denken angeregt, da heutzutage ja alles mit Social Media passiert. Und das erstmal noch kein großer Unterschied ist. Ich hoffe zwar, dass wir nie soweit kommen. Aber ich bin der Meinung, dass ihr das Buch dazu auf jeden Fall mal gelesen haben solltet.

Wenn ihr das Buch haben wollt, gibt es das zum Beispiel hier 

Kennt ihr das Buch?

Was haltet ihr davon??

Bis Dahin

Eure Nariel

Samstag, 4. Februar 2017

Produkttest Good Smoothie

Hey meine lieben,

ich bin im Moment auch dabei, dass ich versuche mich bewusster und somit besser zu ernähren.
Daher habe ich mir ein paar Shops angeschaut und bin hier zum Beispiel auf Good Smoothie gekommen.

Bei Good Smoothie kann man sich selber Smoothies mischen oder auch, sich welche holen, die bereits fertig gemischt sind. Ich habe das Probierpaket "Gute Laune" bekommen.
Wie ihr hier auf dem Bild sehen könnt, kommt das Paket in acht kleinen Flaschen an, die mit Pulver befüllt sind. Das Set bekommt ihr für 19,99€ mit den Flaschen und dem Pulver, welches zu 100% Bio ist.
Somit kann auf dem Transportpaket schon mal nichts kaputt gehen, was ich wirklich sehr praktisch finde. Denn wer kennt das nicht, dass mal etwas in der Kiste kaputt geht und dann alles versaut ist. Das ist hier mit auf jeden Fall Vergangenheit. Wenn man dann den Smoothie trinken möchte, muss nur noch Wasser bis zum Ende des Etikettes eingefüllt werden. Dann muss man alles nur noch schütteln und zwei Minuten warten. Das war es eigentlich schon. Danach kann man den Smoothie genießen.

Der "Tropical Balance" hat die Früchte: Ananas, Maracuja Mango, Pfirsich und Banane in sich. Um ihn zum Smoothie zu machen, gilt hier auch, Pulver auflockern, Wasser bis zum Etikett einfüllen, schütteln und dann zwei Minuten stehen lassen.
Das geht sehr einfach und sehr schnell. Der Smoothie wird in der Zeit etwas fester und ist dann wie ein typischer Smoothie. Geschmacklich gehen von mir beide Daumen nach oben. Ich habe selten so etwas Leckeres getrunken. Ich finde den auch auf jeden Fall besser, als die fertigen Smoothies die es so zu kaufen gibt.
Natürlich kann man den Drink auch einzeln kaufen. Auch einmal in einem Paket wie oben, wo jeweils 8 Flaschen drin sind, für 19,99€. Oder als Pulver für 12,90€. Wie genau ihr das Pulver später dosieren müsst, kann ich euch nicht sagen, da ich ja nur die Flaschen hatte, wo das sich ganz einfach hält. Ich denke aber nicht, dass es hier bedeutend schwieriger sein wird. Als mit den Flaschen. Hier könntet ihr dann eure eigene Flasche benutzen, die ihr aber auch im Shop mitbestellen könnt.

"Fruit Balance" ist ein roter Smoothie und hat die Früchte: Banane, Ananas, Erdbeere, Himbeere und Cranberry. Für mich beinahe perfekt. Ich finde den Smoothie auch total lecker und mega Bombe. Hier ist natürlich die Art, wie der Smoothie auch zu einem wird, wie bei den anderen auch. Daher denke ich, dass ich es euch nicht mehr erklären muss.
Der Drink hier ist eine reine Vitamin C-Bombe. Und sollen in ihrem misch gut für das Immunsystem sein und es aufrecht halten. Ich muss wohl sagen, dass ich trotzdem krank geworden bin. Aber, wenn 1.000.000 Viren täglich auf einen losprasseln, bleibt das krank werden nicht aus. Die Preise sind hier genau wie bei dem zuvor. Also wenn man so ein Päckchen mit 8 Flaschen haben möchte, ist man hier bei 19,99€ und für Pulver, welches 120 Gramm hat 12,90€. Die Preise finde ich vollkommen in Ordnung, da es sich hier immerhin um frische Früchte handelt und alles Bio ist.

Der zweite rote Smoothie mit dem Namen "Berry Balance" ist, wie der Name schon sagt, voller Beeren. Hier sind: Apfel, Heidelbeere, Sauerkirsche, Schwarze Johannisbeere und Brombeeren enthalten. Also eine sehr gute Mischung. Die fand ich auch richtig mega. Ich mag davon auch wirklich alles, was enthalten ist. Das Ganze hat noch einen Touch Bourbon Vanille drin, was es etwas süßer macht, da hier die meisten Früchte etwas bitter sind. Ich würde beinahe sagen, dass der Smoothie mir am besten geschmeckt hat. Wobei ich die anderen vorher auch sehr gut gefunden habe. Nur der, den ich gleich vorstellen möchte, der ist nicht so gut. Aber die grünen sind immer relativ schwierig. Vor allem bei mir. Aber dazu gibt es gleich mehr. Hier für den gelten im Übrigen dieselben Preise, wie bei den anderen Smoothies. Entweder 8 mini Flaschen für 19,99€ oder das Pulver für 12,90€.

Kommen wir jetzt zum grünen Smoothie "Green Balance". Zu diesem habe ich kein Bild, da ich den gerade jetzt am Trinken bin und endlich ausprobiere. Er hat die Früchte: Orange, Apfel, Weizengras und Gerstengras in sich. Die Kombination finde ich eigentlich in Ordnung. Aber trotzdem ist es für mich der schlechteste der Smoothies, die ich testen durfte. Was nicht heißt, dass er nicht schmeckt, aber die anderen haben einfach besser geschmeckt. Hier den bekommt ihr auch entweder für 19,99€ oder 12,90€. Je nachdem, was euch lieber ist.

Im Shop an sich gibt es natürlich viele weitere Smoothies. Und was noch supergut ist, dass ihr hier auch selber welche zusammenstellen könnt. Mit den Beeren und den Geschmäckern, die ihr am liebsten habt. Das finde ich richtig gut, weil manchmal gibt es einfach keine Smoothies, die einem gefallen. Das kenne ich gerade von denen, die es im Supermarkt zu kaufen gibt. Wobei, die nicht mit diesen hier zu vergleichen sind. Diese hier sind einfach besser. Ihr könnt hier via Paypal, Kreditkarte, Sofort Überweisung und Vorkasse bezahlen. Das reicht vollkommen aus, finde ich, denn hier ist so weit alles abgedeckt.

Fazit: Ich finde den Shop richtig klasse. Hier kann man sich entscheiden, ob man einen Smoothie nimmt, der schon fertig gemischt ist, oder einen den man individuell mischen möchte. Ihr hatte das Gute Laune Set und hatte nach dem trinken tatsächlich immer gute Laune, da sie alle so gut geschmeckt haben. Ich kann euch den Shop auf jeden Fall ans Herz legen, weil die Smoothies einfach super schmecken und ich finde, dass man den Laden auf jeden Fall kennen muss!

Vielen Dank noch einmal, an den Shop, dass ich die Produkte kostenlos testen durfte.

Kanntet ihr den Shop schon? Mögt ihr Smoothies?

Bis Dahin 

Eure Nariel


Samstag, 28. Januar 2017

Rezension Martin Zingsheim "Eltern haften an ihren Kindern"

Hey,
ich durfte mal wieder ein Buch für euch lesen.
©Ullstein Buchverlage
Und zwar dieses Mal etwas Lustiges.  Das Buch "Eltern haften an ihren Kindern" wurde von Martin Zingsheim geschrieben und ist am 2.Dezember 2016 erschienen. Es trägt die ISBN 9783548376585 und kostet ca. 9,99€.

Ich habe mich sehr darüber gefreut, endlich mal wieder ein lustiges Buch zu lesen, welches einen nicht über Tage hinaus noch beschäftigt.
Manchmal brauche ich vermutlich leichte Lektüre.

So leicht war die Lektüre aber nicht, ich dachte sie ist sehr einfach gehalten. Also einfach geschrieben und wirklich sehr einfach zu verstehen. Aber es gab Sätze, da mustte ich wirklich mehrmals drüber lesen, damit sie ankommen.
Irgendwie hatte es also nicht klick gemacht. Das Buch ist eigentlich wirklich witzig, da ich es sehr gerne mag, dass er sehr sarkastisch schreibt.
Aber, ich habe mich nicht darüber gefreut, dass ich mehrmals nochmal drüber lesen musste. Somit, habe ich sehr lange für das Buch gebraucht und ab und zu einfach längere Zeit nicht weiter gelesen. Und musste mich immer wieder motivieren. Das finde ich sehr schade, weil ich liebe es, wenn man eben ein Buch lesen kann und davon einfach nicht weg kommt.

In dem Buch geht es eben darum, dass Martin erzählt, wie das leben mit drei Kindern so ist.
Es gibt viele Beispiele, die ich hier wirklich sehr unterschreiben kann. Aber auch welche, die mir hier noch nie so passiert sind. Ich finde das Buch auf jeden Fall super und denke, dass alle Eltern es eigentlich mal gelesen haben sollten. Denn, so sieht man, dass man nicht alleine ist.
Also lest es euch einfach mal durch. :)

Ein Fazit gibt es heute nicht, denn ich denke, dass hier der ganze Text ein Fazit ist. 




Mittwoch, 25. Januar 2017

Brandnooz Box Dezember 2016

Hey,
heute möchte ich euch die Brandnooz Box vom Dezember vorstellen.
Ich fange auch direkt mit den Vorstellungen an, ein Fazit bekommt ihr wie gewohnt wieder am Ende.

Von Leibniz waren die Pick Up! Mit Choco & Caramel dabei. Ich bin ja schon allgemein riesen Fan dieser Kekse. Also habe ich mich wirklich sehr darüber gefreut. Mit dem feinen Caramel, welches flüssig ist, war ich hin und weg. Ich finde die Kekse wirklich sehr gut und habe sie mittlerweile auch schon nachgekauft, da sie natürlich bei uns im Kaufland zu kaufen sind. Ich kann sie euch auf jeden Fall empfehlen. Vor allem, wenn ihr Schokolade, Kekse und Karamel mögt. Von mir gibt es hier beide Daumen hoch.

Das war aber nicht die einzige Süßigkeit in der Brandnooz Box. Diese war wirklich sehr süß, aber da wir ja Weihnachten hatte, finde ich das nicht allzu schlimm. Es waren noch von Mentos zwei Sorten der Choco & Caramel dabei. Eimal die Sorte weiße Schokolade & Caramel und einmal Schokolade & Caramel. Die finde ich beide wirklich mega lecker.
Hier ist ein flüssiger Kern drin, der beim drauf beißen sich öffnet. Sehr lecker und ich liebe sie. Die habe ich auch schon nachgekauft.

Aber, es waren natürlich nicht nur Süßigkeiten mit dabei. Von Finn Crisp Snacks war die Sorte "Tomato & Rosmarin" dabei. Die habe ich ehrlich gesagt noch nicht probiert, weil ich nicht so der Fan von Tomaten bin und auch nicht von Rosmarin. Ich muss also noch jemanden finden der sie für mich ausprobiert. Das ist aber genau das gute bei den Boxen, dass man einfach nicht weiß, was darin ist. Also bin ich noch auf der Suche.



Bundaberg Ginger Brew ist eine alkoholfreie Limonate mit Ingwer.
Wer meinen Blog schon etwas länger verfolgt, weiß, wie ich zu Ingwer stehe. Unser Beziehungsstatus wäre: "Es ist kompliziert!"
Ich mag sie nicht wirklich und bekomme auch unglaubliche Kopfschmerzen davon. Also folglich habe ich es noch nicht ausprobiert.
Vielleicht finde ich dazu auch noch jemanden. Weil irgendwie, ist Ingwer nicht unbedingt beliebt hier.




Natürlich durften in der Box keine Hustenbonbons fehlen. Dieses Mal kamen hier welche von Kaiser mit dem Geschmack "Japanische Minze" dabei. Diese schmecken sehr gut und sehr frisch. Ich kann sie auf jeden Fall empfehlen, falls man das erste kratzen oder ähnliches im Hals hat.
Aber für Bonbons bin ich eigentlich immer zu haben. Egal ob ich schon ein kratzen im Hals habe oder auch nicht.
Was darf zu Weihnachten nicht fehlen? Natürlich von Hengstenberg das "Mildessa" Rotkraut nach traditioneller Art. Das Rotkohl wurde natürlich ausprobiert und schmeckt wie immer. Das ist für mich kein neues Produkt, da ich eigentlich immer das Rotkraut von Hengstenberg hole, da ich es gerne mag und hier wirklich auf die Marke vertraue. Davon gibt es also beide Daumen hoch von mir.


Von Nature Valley die Cruncy mit "Oats & Dark Chocolate", waren einer meiner Lieblinge in dieser Box. Ich liebe ja Müsli Riegel oder sowas in der Art. Also war hier der für mich perfekt. Er schmeckt nicht zu trocken oder irgendwie komisch, sondern einfach perfekt. In einer Packung waren zwei Stück drin, die man gut während der Pause mal eben essen kann. Egal ob auf der Arbeit oder in der Schule.

Die N.A! Rice Crackers durfte ich schon mal probieren. Wer dazu den Bericht nicht kennt, findet ihn hier. 
Damals hatte ich eine andere Sorte als diese hier. "Black Pepper", also Schwarzer Pfeffer schmeckt aber mindestens genauso gut wie die Paprika, die ich damals hatte. Ich kann also die Rice Crackers auf jeden Fall weiter empfehlen, weil sie einfach nur lecker sind. <3
Senf ist auch ein Produkt, welches man eigentlich immer gebrauchen kann. Man könnte damit einen Braten einreiben. Oder vielleicht einfach als Beilage zum Würstchen. Wie zu Weihnachten beim Kartoffelsalat mit Würstchen. Das heißt also, Senf ist immer richtig und wichtig. Daher wurde er natürlich gegessen. Ich finde aber, dass es hier keinen Unterscheid zu anderen Produkten gibt.

Das letzte Produkt, was ich euch aus dieser Box vorstellen möchte, ist von Lindt die Lindor mit Milch. Die Pralinen sind alle einzeln verpackt und richtig lecker. Lindt ist ja eh einer der besten Schokoladenfirmen und schmeckt eigentlich immer gut. Also habe ich mich natürlich auch über die Kugeln gefreut. Sie haben super geschmeckt und ich konnte nicht genug davon bekommen.





Fazit: Ich fand die Box eigentlich ganz gut. Natürlich gab es hier wieder das ein oder andere Produkt, welches mir nicht so gut gefallen hat. Aber ganz ehrlich, egal. :)
Das ist ja immer das besondere an jeder einzelnen Box. Jede hat etwas anderes dabei und das ist auch gut so. Diese Box war wirklich sehr süß, was aber gar kein Problem war, da ja schliesslich auch Weihnachten war. 

Wie fandet ihr die Box?

bis dahin

Eure Nariel