Donnerstag, 27. April 2017

Brandnooz Box März

Hey,
ich habe für euch heute die März Box von Brandnooz die ich testen durfte.
In dieser Box waren wieder viele Neuheiten dabei, die entdeckt werden möchten. Ich fange natürlich direkt damit an, euch welche vorzustellen.

Von Slendier war "Noodle Style" mit in der Box. Das sind Nudeln, die sehr kalorienarm sein sollen. So genannte Konjak Nudeln.
Ich habe sie nicht probiert, weil ich hier irgendwie sehr skeptisch bin.
Dazu muss ich warten, bis ich die Kinder mal nicht da habe, denn es ist eine sehr kleine Portion die mit Sicherheit nicht für 4 Personen reicht.
Und da ich mir wirklich nicht sicher bin, ob sie schmecken mag ich mir nicht welche dazu holen. Denn hier kosten 250 Gramm ganz 2,99€. Das finde ich teuer, vor allem, wenn man sie nur probieren möchte. Da solche Lebensmittel bei Kindern eh immer etwas schwerer ist.



Viele wissen ja, dass ich ein Energie Drink Junkie bin. Denn ich trinke oft welchen.
In dieser Box war von 28 Black der neue Sour Mango-Kiwi Energy Drink dabei.
Der Energie Drink schmeckt erst einmal wirklich gut. Er ist tatsächlich sehr sauer. Also, es ist wirklich drin, was drauf steht.
Was aber weniger praktisch war, war, dass ich ihn nicht vertragen habe. Ich hatte danach direkt ein Date mit meiner Toilette...Mein Magen ist auch sehr empfindlich, dass muss ich dazu sagen.
Lecker war er aber auf jeden Fall. Ihr bekommt ihn für 1,49€ mit 250 ml. Was ein normal Preis ist für 28 Black ist. Also finde ich das okay, ich werde ihn mir aber auf keinen Fall noch einmal kaufen, da ich ihn eh nicht vertrage.

Dann gab es von Leibniz, zwei Pakete mit den neuen Keks & More.
Einmal die Sorte Apfel-Zimt Crunch und Haselnuss-Schoko.
Die musste ich natürlich sehr schnell ausprobieren. Ich liebe ja Kekse und natürlich die von Leibniz sowieso. Als erstes habe ich die Apfel-Zimt Crunch ausprobiert. Und ich habe noch nie solche leckeren Kekse gegessen. Hier ist der Misch vom Apfel und Zimt wirklich perfekt. Ich liebe diese Kekse.
Die mit Haselnuss-Schoko sind natürlich auch total lecker, aber kommen bei aller Liebe nicht an die Apfel-Zimt Kekse dran.
Haselnuss und Schoko ist aber auch nicht selten als Keks. Ihr bekommt sie für 1,59€ mit 155 Gramm. hier sind vier Päckchen drin, mit jeweils einigen Keksen (ich habe sie nicht gezählt). Den Preis finde ich soweit in Ordnung, ich würde mich aber freuen, wenn man sie auch einzeln bekommen könnte.

In den letzten Boxen war ja schon wirklich oft Tee dabei, also durfte in dieser Box keiner fehlen. Ich hatte von Lipton den "Do the Detox" Tee dabei. Diesen habe ich noch nicht probiert, weil für mich die warme Tee Saison so langsam aufhört und er mich ehrlicherweise auch nicht anspricht.
Ich bin kein Detox Fan (schon alleine, weil es hier Nebenwirkungen mit der Pille gibt) und ich finde die Kombination nicht so gut. Von daher, liegt er hier noch rum. :)
Ihr bekommt ihn für 2,49€ mit 20 Teebeuteln im Handel. Gesehen habe ich ihn aber noch nicht.




Von Bio-pfelino hatte ich "Banane-Heidelbeere in Apfel" in meiner Box.
Den habe ich natürlich von meinen Töchtern probieren lassen. Er hat dabei leider nicht gut abgeschnitten. Beiden Kindern hat er nicht geschmeckt. Ich habe ihn dann selber auch probiert und ich kann mich den beiden da nur anschließen. Ich finde ihn auch nicht lecker und würde ihn auf keinen Fall nach kaufen!
Wer ihn mal probieren möchte, kann das gerne tuen und bekommt ihn für 0,99€ mit 100 Gramm im Handel. Wobei ich ihn da auch noch nicht gesehen habe.



Ich hatte in meiner Box noch Senf, der aber so nirgendwo auftaucht. Und zwar von Schamel Meerrettich Senf mit Kräutern und Scharf.
Den habe ich ehrlicher Weise auch nicht ausprobiert. Weil wir in der Zeit einfach nichts gegessen haben, was wir mit Senf mögen. Dazu werde ich eh mal schauen müssen, wer den scharfen Senf testet, da wir sowas nicht mögen.






Fazit: Ich fand die Box soweit in Ordnung. Es gab hier zwar wieder Produkte, die mir nicht so gut gefallen, aber das ist halt die Sache mit der Überraschung. Schade finde ich nur, dass ich den Senf dabei hatte und nicht den Süßigkeiten Burger wie manch andere. Aber das war vermutlich nur Glück wer den haben darf. Ansonsten bin ich immer noch zufrieden mit den Boxen. :)

Wie fandet ihr die Box??

Bis Dahin

Eure Nariel

Montag, 10. April 2017

Rezension Tuki Kaiser "Artgerechte Menschenhaltung"

Hallo meine Lieben,
ich habe heute zum Montag morgen für euch eine Rezension zu einem Buch.

Das Buch kommt vom Kynos Verlag und ist geschrieben vom Kleinspitz Tucki der zusammen mit sechs Kölnern zusammen lebt (drei Männchen und drei Weibchen). Ja, ihr habt richtig gelesen. An dieser Stelle schreibt der Hund das Buch und erklärt wie er zusammen mit verschiedensten Arten von Menschen zusammen lebt.

Das Buch trägt die ISBN 978-3-95464-046-1 und ihr könnt es, wenn euch diese Rezension gefallen sollte beim Hundebuch Shop bestellen.

©Kynos Verlag
Das Ganze hört sich mit Sicherheit sehr komisch an, was es aber auch ist.
Natürlich aber, komisch wie lustig und nicht komisch wie seltsam. 
Tucki geht in diesem Buch auf viele verschiedene Aspekte der Menschenhaltung ein und auch, wie man sich als Hund dazu verhalten soll.
Das hilft dem Hund natürlich immens, denn so weiß er endlich, wie wir Menschen nun ticken und kann mit uns einfacher umgehen.
Hier werden in den insgesamt 25 Kapiteln alle Verhaltensmuster von Menschen erklärt. 

Tucki macht es eigentlich wie wir in unseren zahlreichen Hunderatgebern. 
Er verteilt uns einzelne Menschen in Rassen und nicht in schwarz,weiß und was weiß ich. Sondern in Kölner, Mainzer und zum Beispiel Hamburger. Das heißt also, ich wäre in diesem Fall ein Duisburger. 
Er erklärt, wieso der Mensch verschiedenes macht. Wie zum Beispiel, wieso er bestimmtes von einem verlangt, wenn es Essen geben soll. Praktisch gesehen, ist das Buch tatsächlich so geschrieben, als wenn es eben von uns Menschen geschrieben worden wäre. 
Das Buch ist sehr schnell gelesen, da es wirklich witzig ist. Denn, wer will schon, dass sein Mensch verhundlicht wird? 

Fazit: Ich habe wirklich selten so gelacht bei dem Buch. Es ist von der ersten bis zur letzten Seite einfach nur lustig. Endlich gibt es mal ein Buch von der anderen Seite und man kann sehen, wie es für einen Hund ist, mit uns Menschen zusammen zu leben. Denn das ist mindestens genauso wenig einfach wie anders herum. Tucki weiß genau, wie man Ratgeber schreibt, so dass sie bei jedem ankommen und gefallen. Tucki hat seine sechs Kölner gut im Griff, diese sind perfekt erzogen und hören aufs Wort.

Wir findet ihr denn solche Bücher? Könnt ihr euch mit sowas anfreunden? Findet ihr es witzig? Eure Meinung ist mir an dieser Stelle sehr wichtig. :)
Also hinterlasst doch gerne ein Kommentar dazu.

Bis Dann

Eure Nariel