*Werbung* Die beste Schokolade, seit langem...

Hey meine Lieben,

da ich hier wirklich noch einige Dinge auf meinem Schreibtisch liegen habe, die ich für euch noch verbloggen muss, fange ich heute doch spontan mal damit an.

Ich durfte über die Freundin Trendlounge die Fedora Sweet Dreams Schokolade testen. Hier habe ich insgesamt 6 verschiedene Sorten zwei Mal bekommen. Also kurz um eine richtige Menge an Schokolade.
Ich habe hier die Sorten, Bourbon Vanille, Erdbeere Basilikum, Granatapfel Goji, Himbeere Mandel, Quinoa Mandel Heidelbeere und Waldbeere bekommen, was wirklich alles sehr gute Mischungen sind.
Da brauche ich auch etwas länger um diese zu testen, weil es einfach ein bisschen viel ist.

Aber, ich habe nicht alleine getestet. Denn, ich habe meine Familie und Freunde hier natürlich teilhaben lassen. So viel kann man alleine auch nicht essen.
Also kann man schon, sollte man aber nicht.
Ihr bekommt die Fedora Sweet Dreams Schokolade im Handel für ca. 1,49€. Das ist natürlich ein happiger Preis, der aber tatsächlich gerechtfertigt ist. Denn, ich kenne kaum Schoki, die so hochwertige Zutaten benutzt. Mal abgesehen, von Lindt. Die sind ja alle in einem anderen Preissektor wie zum Beispiel die von Milka. Womit ich nun nicht sagen möchte, dass Milka nicht schmeckt (die mag ich wirklich auch total gerne), aber sie sind eben unterschiedlich.
Hier in dem Bild könnt ihr zum Beispiel die kleinen Stücke der Himbeeren in Himbeere-Mandel sehen. Da ist deutlich zu erkennen, dass die Himbeere in kleinen Stücken ist. Und das schmeckt man tatsächlich aber auch.
Keine der Schokoladen hat mir nicht geschmeckt, jede hat hier seinen eigenen Geschmack und passt eigentlich wirklich perfekt zusammen. Ich war erst ein bisschen unsicher, ob das alles so passt. Aber ich habe hier nichts, worüber ich mich beschwerten kann.

Fazit: Die Fedora Schokoladen haben mich tatsächlich überzeugt, ich habe nicht gedacht, dass die Sorten alle schmecken. Weil ich finde manche Kombinationen klingen tatsächlich sehr strange. Das hat sich aber beim ersten probieren gelegt und ich bin mir fast sicher, dass in einer Tafel Schokolade viel zu wenig ist. Weil sie war zu schnell leer. Wobei das immer sehr gefährlich ist, da man umso mehr davon ist. Aber, ich geh ja wieder ins Fitness Studio, somit kann ich die Schoki ja abtrainieren. 

Konntet ihr auch die Schokolade ausprobieren? Was haltet ihr davon? :) 

Kommentare