*Werbung* Manchmal möchte man einfach schießen...

Hallo meine Lieben,

erschreckt euch nicht, bei der Überschrift. Manchmal ist es so, dass man einfach schießen möchte. Und da bekommt man die Gelegenheit bei Unit 13 in Sittard, NL.

Da war ich nämlich zusammen mit meinem Airsoft Team um die Halle auszutesten.
An diesem Tag war dort ein besonderes Event, denn es was der Scorpion Evo Owners Club Event. Hier war ASG zu Besuch bei Unit 13, der Hersteller der Scorpion Evo.

Am Spielverlauf selber gibt es dazu aber keine Änderung. Hier konnte man nur etwas gewinnen und sich die Scorpion Evo ansehen.
Da wir am Anfang etwas lange im Unit 13 Shop gebraucht haben, waren wir etwas spät dran und etwas im Stress um uns fertig zu machen. Denn, es ist strengstens verboten in Tarnkleidung schon anzukommen. Also mussten wir uns umziehen und Gefecht fertig machen. Ich habe das komplette Set, welches man buchen kann ausprobiert. Ich hatte also sowohl Kleidung als auch die Waffe von Unit 13 selber. Denn für Leute, die selber kein Airsoft spielen, gibt es hier ein Paket dafür. Die Waffe war eine Jing Gong Dragon AEG... Da die Waffe für mich nicht so gut war, hab ich da auch nicht weiter nachgeschaut. Wobei, mein Mann damit sehr gut klar kam. Aber der ist da ja eh immer flexibel. Dazu gab es eine Maske, eine Brille, eine Jacke und eine Hose von Unit 13. Was ich wirklich positiv fand war, dass mich der Verteiler angeschaut hat und genau wusste, welche Größe ich habe. Ich suche wohlgemerkt schon total lange nach einer Hose, die mir einfach perfekt passt und mich beim Spielen nicht ablenkt da sie zwickt. Also er hat sie gefunden und ich muss nun noch herausfinden wo ich die bekomme. Man konnte in der Save Zone sich Geld in Münzen umtauschen lassen, mit denen man hier einiges bezahlen konnte. Wie zum Beispiel Essen, Magazine und auch andere Dinge.

Nachdem wir uns dann fertig gemacht haben, mussten wir uns aufstellen und wir wurden in zwei verschiedene Teams aufgeteilt. Dann wurden die beiden Teams in einen Raum gebracht, wo die Regeln vorgestellt wurden. Leider waren die Videos dazu auf Niederländisch, aber da es ja ein Misch aus Deutsch und Englisch ist, haben wir alles verstanden. Dazu waren es Videos, die wirklich gut gedreht wurden. Dann gab es mehrere Szenarien, die vom Veranstalter vorgegeben wurden. Diese waren leider nicht immer komplett verständlich, daher konnten sie nicht komplett ausgeführt werden. Wenn man im übrigen abgeschossen wurde, musste man in den so genannten Save raum, den sehr ihr hier rechts auf dem Bild. Hier konnte man wieder ins Spiel, wenn das Licht grün wurde. Man konnte auch jederzeit wieder in die Save Zone um sich ggf. neue Magazine zu holen, oder eben um Pause zu machen. Wobei in Game eine 45-Minütige Pause mit eingeplant wurde. Diese konnten wir aber leider nicht komplett nutzen, da unser Essen noch nicht fertig war. Man muss am Anfang einen Zettel ausfüllen, mit dem man sein Essen bestellt. Damit dieses fertig ist, wenn die Pause ist, damit eben damit keine Zeit verloren geht. Das finde ich im Prinzip auch gut, doch leider hat es nicht geklappt. Denn, unser Essen hat irgendwie ewig gedauert. Andere waren später als wir dran und dennoch fertig. Ich habe keine Ahnung, was da schief gelaufen war. Da wir hier nur Pommes bestellt hatten. Aber naja, da haben mein Mann und ich eben später wieder ins Spiel gefunden. Ich bin danach leider gar nicht mehr ins Spiel gegangen, da ich mir den Nacken mal wieder verdreht hatte und somit nix mit spielen war. Aber, ich habe dann in der Save Zone gesessen.


Nach dem Spiel gab es noch ein Gewinnspiel von ASG, bei dem es möglich war zwei der Scorpion Evo zu gewinnen. Das wurde Fair per Los entschieden. Am Anfang bekam man einen Zettel, auf dem eine Nummer stand und die konnte am Ende gezogen werden. Tja, und wie es so sein soll, hat es jemand aus unserem Team gewonnen.
Die rothaarige Lady auf dem Foto ist aus unserem Team. Leider durfte sie die Waffe nicht direkt mit nach Hause nehmen, da sie nicht für Deutschland war, da es in Deutschland verboten ist Vollautomatische Airsofts zu besitzen. Aber, die Herren von ASG haben ihr versichert, dass sie eine Waffe aus Dänemark zugesendet bekommt, die genauso ist. Nur eben ohne die Vollautomatik. Das fand ich sehr cool. Imke freute sich auch sehr über die Waffe und konnte es irgendwie nicht glauben.

Da ich nicht viele Bilder machen konnte, da Kameras nicht gerne gesehen wurden, habe ich für euch aber noch ein Video zusammen geschnitten, auf dem ihr euch einen Eindruck vom Spiel selber machen könnt. 



Fazit: Mir gefällt die Halle von Unit 13 wirklich sehr gut. Man hat hier fast alles auf dem Feld was man so gebrauchen kann. Die Räume sind alle liebevoll eingerichtet und es wird zeitgleich auch immer etwas an Kugeln eingefegt. Die Sicherheitsvorkehrungen sind vollkommen in Ordnung und auch sinnvoll. Leider gab es den ein oder anderen Spieler, der unfair gespielt hatte, aber das ist leider ja immer, wenn man mit Fremden spielt. Trotzdem hat es Spaß gemacht. Falls ihr also mal ein bisschen Adrenalin sucht, schaut hier doch mal vorbei..

Wie findet ihr solche Hobbies? Habt ihr auch solche Hobbies?

Bis Dahin

Eure Nariel



Kommentare